Mit Darmbakterien gegen Krebs

Das Zürcher Biotech-Startup Recolony forscht an einem neuartigen Medikament gegen Krebs. Der innovative Ansatz: Darmbakterien. Diese sollen wie eine Tablette eingenommen werden. Erste Tests zeigen: Die Therapie schlägt an. Die Gesundheitsorganisation SWICA unterstützt die Forschung finanziell. Mehr lesen

Covid-Versiche­rungs­betrug: So geht SWICA dagegen vor

Im letzten Jahr wurden viele falsche Rechnungen für Covid-Tests gestellt. Allein bei SWICA gingen hunderte Meldungen ein. Die Gesundheitsorganisation geht diesen Fällen nach. Versicherte können helfen, indem sie Rechnungen kontrollieren und verdächtige Hinweise mit dem Online-Formular melden. Mehr lesen

Diese Nationalgerichte sind gesund

Wer die Ferienzeit zuhause verlängern und mit allen Sinnen in (s)ein Land eintauchen möchte, ist mit der neuen Challenge-Serie «So isst die Welt…» von BENEVITA kulinarisch bedient. Aber sind die Rezepte auch gesund? SWICA-Ernährungsberaterin Ellen Weber weiss es.
Mehr lesen

«Gymnastik fürs Wohnzimmer» – mit Bewegung fit im Alter

Körperliche Aktivität leistet einen wichtigen Beitrag für die Gesundheit. SWICA unterstützt deshalb eine grosse Anzahl von Bewegungs- und Sportangeboten. Mit Gymnastik-Videos von Pro Senectute Schweiz halten Sie sich auch im fortgeschrittenen Alter fit – in den eigenen vier Wänden. Mehr lesen

Darum beteiligt sich SWICA an einem Kletter-Abo

Klettern boomt in der Schweiz. Die vertikale Fortbewegung in luftiger Höhe trainiert auf effiziente Weise alle Muskeln im Oberkörper und bietet auch für die Psyche gesunde Impulse. SWICA unterstützt Versicherte finanziell bei dieser Sportart.
Mehr lesen

Diese Sturz- und Stolpergefahren lauern bei der Arbeit

Unfallursache Nummer eins in der Schweiz ist Stolpern und Stürzen. Und zwar auch bei der Arbeit. Ob im Büro oder im Home-Office Jeder vierte Berufsunfall geht auf diese Ursache zurück. Videos von SWICA zeigen auf, wie sich Stolperfallen vermeiden lassen.
Mehr lesen

Darm gut, alles gut

Über die Lebensspanne verarbeiten unsere Verdauungsorgane rund 30 Tonnen Nahrungsmittel. Dabei beeinflusst der Darm nicht nur die Gesundheit, sondern auch die Psyche in grossem Mass. Umso wichtiger somit, ihm Gutes zu tun.
Mehr lesen

Kinder laufen für eine gesunde Umwelt

Es kann nie früh genug sein, sich aktiv mit der Umwelt auseinanderzusetzen. Neben regulären Läufen organisiert SWICA-Partner WWF jährlich über 40 Läufe gemeinsam mit Schulklassen. Als Dankeschön, erleben die Kinder einen Schulbesuch für alle Sinne.
Mehr lesen

Abschlussjahrgang 2022: Herzliche Gratulation!

Das grosse Büffeln auf die Abschlussprüfung ist vorbei, der Lehrvertrag läuft aus. Für 15 Lernende hat Ende Juli die Lehrzeit bei SWICA ihr Ende genommen. Wie geht es für die Absolventinnen und Absolventen weiter?
Mehr lesen

Diabetes – eine tickende Zeitbombe

Fast eine halbe Million Menschen leidet in der Schweiz an der Zuckerkrankheit. Dabei weiss die Hälfte aller Diabetiker und Diabetikerinnen noch gar nicht, dass sie die Krankheit in sich trägt. Im Durchschnitt vergehen sieben Jahre, bis Diabetes entdeckt wird. Zeit, in der gravierende Schäden im Körper entstehen können. SWICA setzt sich dafür ein, dass es erst gar nicht dazu kommt. Mehr lesen

Geld sparen und trotzdem gut versichert sein

Qualität hat ihren Preis – so heisst es jedenfalls. SWICA zeigt auf, wo man in der Grund- und in der Zusatzversicherung gezielt sparen kann, um höchste Qualität für möglichst wenig Geld zu erhalten.
Mehr lesen

Medizinische Daten: wo abspeichern und wie zugreifen?

Anna Meier* hat sich von ihrer Hausärztin medizinische Daten auf ihre Versicherungskarte speichern lassen. Nun hat sie einen neuen Arzt, der diese Daten nicht ändern kann, da er kein entsprechendes Lesegerät besitzt. Was ist in einem solchen Fall zu tun und wo können Versicherte ihre Daten sicher und an einem Ort aufbewahren? SWICA gibt ein paar Tipps. Mehr lesen

Recycelter Beton: So nachhaltig lässt SWICA bauen

Bei der Nachhaltigkeit setzt der neue SWICA-Hauptsitz Massstäbe. Nebst der angestrebten CO2 Neutralität im Betrieb verbaut SWICA auch recycelten Beton. Dieser stammt von einem lokalen Partner.
Mehr lesen

Arbeiten trotz Krankheit: Wie sehr schadet Präsentismus?

Warum erscheinen Arbeitnehmende zur Arbeit, obwohl sie sich krank fühlen oder krank sind? SWICA untersucht zusammen mit der Fachhochschule Bern die Gründe von Präsentismus und lädt Unternehmen zur Teilnahme an einer Studie ein. 
Mehr lesen

Mit diesen Hobbys macht der Sommer Spass

Die Corona-Pandemie ist einer der Auslöser, explodierenden Preise und ein Flugchaos sind die weiteren: Viele verbringen ihre Sommerferien aufgrund der aktuellen Lage erneut in der Schweiz. Eine gute Gelegenheit, um Hobbys neu oder wiederzuentdecken. Leserinnen und Leser des SWICA-Kundenmagazins aktuell verraten ihre Favoriten. Mehr lesen

Virtuelle Arztpraxis in der eigenen Wohnung

santé24 baut ihr hybrides Telemedizinangebot weiter aus: Durch die Zusammenarbeit mit Spitex Zürich können Patientinnen und Patienten in der Stadt Zürich direkt zu Hause untersucht werden. Vor Ort ist eine Pflegeexpertin APN, die sich in ständigem Kontakt mit den telemedizinischen Ärztinnen und Ärzten befindet. Mehr lesen

Schneller und vereinfachter Zugang zur Psychotherapie

Seit dem 1. Juli 2022 übernimmt die Grundversicherung Leistungen für die psychologische Psychotherapie bei selbständigen Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten. Der Bund will Menschen mit psychischen Problemen damit den Zugang zu einer psychologischen Therapie erleichtern. Mehr lesen

«Menschen mit erhöhtem Risiko sollten Ansammlungen meiden»

Berichte über steigende Corona-Fallzahlen und die neue Omikron-Variante trüben die Aussicht auf unbeschwerte Sommerferien. Dr. med. Silke Schmitt Oggier, Chefärztin Telemedizin santé24, schätzt die allgemeine Lage ein und gibt Tipps zu Impfungen, Selbstschutz und Auslandreisen.
Mehr lesen

SWICA begrüsst die nächste Generation Lernende

22 künftige Lernende haben beim Willkommensapéro am 17. Juni zum ersten Mal SWICA-Luft geschnuppert und ihre Berufsbildnde getroffen. Der definitive Start der Lehre erfolgt dann im August 2022.
Mehr lesen

Auslieferung neuer Versicherungskarten verzögert sich

Ende Juni 2022 laufen 300'000 der insgesamt 855'000 SWICA-Versicherungskarten ab. Ein Grossbrand in Spreitenbach verursacht nun eine Verzögerung bei der Auslieferung der neuen Karten.
Mehr lesen

TytoHome funktioniert auch im Dschungel in Brasilien

Stefan Ahrens ist überzeugt von TytoHome. Die Sicherheit, jederzeit eine Verbindung mit Ärztinnen und Ärzten in der Schweiz aufbauen zu können und bei gesundheitlichen Problemen eine seriöse, schnelle erste Einschätzung zu erhalten, darf für ihn auch auf Reisen nicht mehr fehlen. Mehr lesen

Verlorene Impfdaten: «Eher Impfung als Bestimmung von Antikörperwerten»

Rund 300'000 Menschen hatten bei meineimpfungen.ch ihre Impfungen erfasst. Nachdem Sicherheitsprobleme rund um die Plattform publik wurden, ging die Stiftung Konkurs. Alle auf der Plattform gespeicherten Daten sind verloren. Was Betroffene nun tun können, erklärt Chefärztin Telemedizin von santé24, Dr. med. Silke Schmitt Oggier. Mehr lesen

Affenpocken: «Es ist noch nicht eindeutig, ab wann man ansteckend ist»

Die Ansteckungen mit den Affenpocken in Europa nehmen zu. Auch in der Schweiz gibt es bereits erste Infizierte. Wie das Virus aus Afrika übertragen wird, welche Symptome es hervorruft oder wie es behandelt wird – Antworten im Interview mit Dr. med. Silke Schmitt Oggier, Chefärztin Telemedizin santé24. Mehr lesen

Kampf gegen Brustkrebs: Dieses Start-up setzt auf Künstliche Intelligenz

In jedem Jahr erhalten in der Schweiz 6300 Frauen eine Brustkrebsdiagnose. Je früher die Krankheit erkannt wird, desto grösser sind die Heilungschancen. Mit seiner Idee will das Zürcher Start-up b-rayZ nichts weniger als die Brustkrebsvorsorge revolutionieren.
Mehr lesen

Rekordzahlen bei der Verschreibung von ADHS-Medikamenten

Der Konsum von ADHS-Medikamenten ist in der Schweiz in den letzten Jahren gestiegen. Das zeigt eine Auswertung anonymisierter SWICA-Abrechnungsdaten. Zwischen 2017 und 2021 stellten Ärztinnen und Ärzte fast 50 Prozent mehr Rezepte für Ritalin und ähnliche Wirkstoffe aus. Mehr lesen

1,1 Milliarden Senioren bis 2035

Die demografische Alterung ist eines der Hauptthemen von Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Jetzt liegen aktuelle Zahlen und Analysen des World Demographic & Ageing Forum WDA aus St. Gallen vor. Fazit: Langlebigkeit ist eine Tatsache. Es braucht dringend Massnahmen für die Lebensgestaltung, Gesundheits- und Altersvorsorge der alternden Bevölkerung. Mehr lesen

Ein fremdes Herz schlägt in ihrer Brust

18 Jahre lang führte Michelle Hug ein normales Leben. Dann hat sie zwei Hirnschläge. Grund ist ein Herzfehler, der schliesslich dazu führt, dass sie eine Transplantation braucht. Seit acht Jahren lebt sie nun mit einem Spenderherz.
Mehr lesen


Facebook    Instagram     Xing     LinkedIn     Youtube     Twitter