Älterer Herr erholt sich im Spital

Gut vorbereitet und begleitet ins Spital

Eine Operation ist oft mit Unsicherheiten und Ängsten verbunden. SWICA unterstützt Sie mit einer Vielzahl von Leistungen vor, während und nach dem Spitalaufenthalt, damit der Spitalaufenthalt so unbeschwert und angenehm wie möglich verläuft. Wie zum Beispiel beim Spitalaufenthalt von Marcel.

Seit Monaten plagen Marcel Schmerzen in der Schulter. Da der Schmerz nicht von alleine wieder weggeht, vereinbart er einen Termin beim Arzt. Es stellt sich heraus, dass die Schmerzen vom sogenannten Einklemmungssyndrom stammen. Es wird klar: Marcel muss operiert werden. Der Arzt empfiehlt ihm eine Spezialklinik.

BENECURA – das medizinische Nachschlagewerk mit Symptom-Check

Mann sitzt wach am Bett

Marcel ist von dieser Diagnose verunsichert. Das ganze Wochenende kreisen seine Gedanken um den Eingriff. Er konsultiert die Gesundheits-App BENECURA von SWICA und findet einige Antworten auf seine Fragen. Ausserdem liest er dort, dass sich die Schmerzen allenfalls auch ohne Operation (nicht invasiv) beheben lassen könnten.

BENECURA – die Gesundheits-App von SWICA
Die medizinische App BENECURA begleitet Sie einfach und zuverlässig bei Beschwerden oder im Krankheitsfall. Dank dem von Ärzten entwickelten SymptomCheck erhalten Sie direkt eine individuelle Empfehlung zum weiteren Vorgehen

Mehr zu BENECURA

santé24 – Ihre Schweizer Telemedizin

Nach einer unruhigen Nacht beschliesst Marcel am Samstag, die telemedizinische Beratung santé24 zu kontaktieren. Die Ärzte und das medizinische Fachpersonal von santé24 stehen ihm an 365 Tagen im Jahr bei allen Fragen zu Prävention, Krankheit und Unfall rund um die Uhr zur Verfügung.

santé24 – Ihre Schweizer Telemedizin

Profitieren Sie weltweit von der telemedizinischen Beratung durch santé24.

Telefon: +41 44 404 86 86

Online Kontaktformular santé24

Unterstützung durch eine medizinische Zweitmeinung

Kundenberatung Zuhause

Der Gesundheitsberater von santé24 hört im Gespräch die Verunsicherung von Marcel heraus und fragt, ob ihm eine Prüfung seiner medizinischen Dokumente durch einen neutralen Fachspezialisten helfen könne. Marcel bejaht, dass er gerne eine Zweitmeinung einholen möchte, und santé24 stellt den Kontakt zu einem medizinischen Experten her. Doch auch das zweite Gutachten bestätigt, dass eine Operation nötig ist.

Weitere Informationen zur Zweitmeinung

Die HOSPITA Spitalversicherungen

Teddy auf Spitalbett

Marcel willigt schliesslich in die Operation ein. Sein Arzt und Spital haben alles Notwendige für den Spitalaufenthalt veranlasst. Kurz vor seinem Spitaleintritt meldet sich eine persönliche SWICA-Kontaktperson. Sie klärt Ihn über die Versicherungsbelange und seine Kostendeckung auf. Diese Kontaktperson ist für Marcel für alle weiteren Anliegen vor, während und nach dem Spitalaufenthalt ansprechbar – ein SWICA-Service für Versicherte mit einer Spitalversicherung HOSPITA HALBPRIVAT oder HOSPITA PRIVAT.

Die HOSPITA Spitalversicherungen von SWICA – die wertvolle Zusatzversicherung, von halbprivat bis privat weltweit

Sind Sie auf der Suche nach einem SWICA-anerkannten Spital? Dank exklusiven Partnerschaften mit erstklassigen Spitälern und Kliniken bietet SWICA ihren Kunden ein umfassendes Gesundheitsnetzwerk.

Spitalverzeichnis

Persönliche Unterstützung durch Home Nanny oder Home Attendant

Kinderbetreuung

Am Tag des Spitaleintritts checkt Marcel vorbereitet und den Umständen entsprechend frohen Mutes im Spital ein. Die Operation verläuft erfolgreich. Als er aufwacht, steht bereits seine Frau am Bett. Während dem sie die Zeit mit ihm im Spital verbringt, werden ihre Kinder zu Hause durch eine Home Nanny betreut. Das ist ein vergünstigter Service für SWICA-Kunden.

Home Nanny

Ob Masern oder Grippe – Dank der Home Nanny ist Ihr Kind in besten Händen.

Mehr erfahren

Mit Home Attendant bietet Ihnen SWICA eine weitere Dienstleistung, mit der Sie Ihr Zuhause und Ihre Haustiere während Ihres Spital- oder Kuraufenthalts in guten Händen wissen.

Mehr erfahren

Auch nach dem Spitalaufenthalt ist SWICA für Sie da

Patient kann in Physiotherapie entspannen

Schon nach vier Tagen kann Marcel die Klinik verlassen und mit der Physiotherapie beginnen. Davor ist das klinische Fachpersonal die geplanten Nachfolgeuntersuchungen sowie Therapien mit Marcel durchgegangen und hat ihm einen entsprechenden Terminplan überreicht. Mit diesem Wissen kann er gut umsorgt nach Hause.

Zwei Wochen nach seinem Spitalaustritt meldet sich die SWICA-Kontaktperson bei ihm und erkundigt sich nach seinem Befinden, dem Genesungsverlauf und dem Verlauf der Nachbehandlungen.

Sein Freund Felix erzählt ihm, dass auch komplementäre Behandlungsmöglichkeiten den Genesungsverlauf unterstützen können. Und so erkundigt sich Marcel auf dem umfassenden Therapeutenverzeichnis über die Kostenübernahme sowie über einen geeigneten Therapeuten, dessen Praxis in seiner Nähe liegt.

Zum SWICA Therapeutenverzeichnis

Vorsorge statt Nachsorge – Präventionsangebote

Gruppe macht Fitness an Geräten

Marcels Operation liegt nun schon eine Weile zurück – und bis heute ist er beschwerdefrei und fitter als je zuvor. Das könnte daran liegen, dass Marcel auf die Empfehlung seiner SWICA-Kontaktperson gehört und sich nach der Physiotherapie im Fitnessstudio angemeldet hat. Denn durch regelmässiges Kraft- und Mobilisationstraining kann er einen Rückfall erheblich reduzieren. Durch die Zusatzversicherungen, die Marcel abgeschlossen hat, beteiligt sich SWICA erst noch mit einem grosszügigen Kostenanteil am Fitnessabo.

Mehr Präventionsangebote von SWICA entdecken

Haben Sie Fragen zu Themen rund um den Spitalaufenthalt?

 

SWICA ist telefonisch rund um die Uhr für Sie da. Gratisnummer 7x24h: +41 800 80 90 80

Zum Kontaktformular

Das sagen unsere Kunden.

Corinne Dittrich
Corinne Dittrich
«Zurzeit darf ich in der Reha von ausgezeichneten Therapien profitieren. Eine Reha-Therapie ist nicht selbstverständlich und mit vielen Kosten verbunden. SWICA hat mir diese ermöglicht und ich habe dadurch das Gefühl bekommen, dass sie mich ernst nehmen und wissen, dass dies gut für mich ist. Und tatsächlich ist meine Rehabilitation ein voller Erfolg!!! Ich hätte mir das nicht zugetraut, aber SWICA hat mir das Beste ermöglicht. Ich glaube nun wieder an meine Gesundheit und bin sowas von motiviert, diese mit bestem Wissen, Gewissen und Glauben nun aufrecht zu erhalten und mit viel Glück und Willen sogar zu verbessern.

Auch während meiner Krankengeschichte durfte ich meinem Sohn bei seiner ersten Operation unkompliziert und sorglos zur Seite stehen, zur Freude aller Beteiligten.»
Avatar Mann
Thomas Gramm
«Wir sind mit den SWICA-Leistungen rundum zufrieden. Der Kundendienst ist immer sehr freundlich und dienstbereit. Der z.B. bei Operationen zur Verfügung stehende Coach vermittelt ein ruhiges Gefühl, Betreuung bei Bedarf wäre schnell und unkompliziert möglich.»
Florian Allenspach
Florian Allenspach
«Die Qualität einer Krankenkasse zeigt sich, wenn man krank wird! Bei meiner Rücken-OP vor sieben Jahren war die SWICA zur Stelle und ich durfte von einer bevorzugten Behandlung im Spital und von einer unkomplizierten Abwicklung profitieren. Ich kann SWICA jederzeit wärmstens weiterempfehlen.»
Avatar Frau
Franca Roberti
«Ich hatte einen Unfall und musste danach in die Reha. Während des Aufenthalts in der Klinik hat man mir angeboten, mit einem Care Manager der SWICA zusammen zu arbeiten. Diese Person werde sich darum kümmern, dass ich die notwendige Unterstützung erhalte, die ich für die Rückkehr nach Hause brauchen werde. Zusammen mit meiner Familie haben wir das Angebot genau unter die Lupe genommen und uns schliesslich dafür entschieden. Wir haben es keinen Moment bereut! Der Care Manager war sehr herzlich, gut informiert und hat keinen Aufwand gescheut, um für mich die richtigen Lösungen und die passende Unterstützung zu finden, sodass ich ein Jahr später meine «Unabhängigkeit» wieder zurückgewonnen hatte.
Eine durchwegs positive Erfahrung also, die ich nur weiterempfehlen kann.
Ein grosses Merci an meinen Care Manager und an SWICA!»
Karin Arigoni
Karin Arigoni
«Im Herbst 2013 habe ich die Diagnose Brustkrebs erhalten. Das war für mich ein riesiger Schock. SWICA hat mich sofort beruhigt und erklärt, dass sie eine Krankenkasse ist, die Krankheit wirklich abdeckt. Heute geht es mir sehr gut und ich bin SWICA sehr dankbar für die Unterstützung und Sicherheit.»