Prävention beim Wandern Schweiz

Entdecken Sie die beliebtesten Outdoor-Sportarten für den Sommer

Ab nach draussen! Gerade bei wärmeren Temperaturen gibt es keine Ausreden mehr, drinnen zu trainieren. Die Wirkung der Natur beeinflusst uns in verschiedenster Weise sehr positiv und die Schweiz ist ein Paradies für Outdoor-Sport. Die landschaftliche Vielfalt mit den Wäldern, Hügellandschaften, Bergen, Seen und Flüsse eröffnet viele verschiedene Sportmöglichkeiten. Rund 42% der Schweizer Bevölkerung treibt mindestens einmal die Woche Sport in der freien Natur, 15% mindestens einmal monatlich (Sport Schweiz 2020).

Hier gibt es schlagfertige Argumente für ein Training in der Natur:

  1. Sport im Freien stärkt die Immunabwehr.
  2. Frische Luft ist gesund und macht wieder wach.
  3. Bereits fünf Minuten in der Natur wirken sich entspannend aus.
  4. Die verschiedenen Untergründe fordern die Muskulatur noch mehr und stärken somit auch die Rumpfmuskulatur.
  5. Die abwechslungsreiche Umgebung stimuliert die Sinne und verbessert die Koordination.
  6. Die Sonne macht glücklich. Im Freien wird der Botenstoff des Glücks, Serotonin, direkt mit jedem Sonnenstrahl auf der Haut aufgenommen.

 

Mit zu den zehn beliebtesten Sportarten der Schweizer Bevölkerung gehören Wandern und Bergwandern, Radfahren, Schwimmen, Jogging, Fitness, Golfen, Krafttraining, Yoga und Pilates. All diese Sportarten können perfekt im Freien ausgeübt werden.

Personal Training für ein effektives Vorankommen

Personal Training im Freien

Mit dem eigenen Trainer im Park trainieren. Was auf den ersten Blick als überheblich und übertrieben erscheint, leuchtet auf den zweiten Blick ein. Ein Personal Trainer bringt Sie auf kürzestem Weg verletzungsfrei zu Ihrem Ziel. Fehlende Motivation gibt es nicht mehr, denn nichts ist so motivierend wie den eigenen Fortschritt zu sehen. Kein Tutorial wird je so effektiv sein, wie das 1:1 Coaching. Sie geniessen eine ideale Betreuung und können den Plan jeweils situativ Ihren Bedürfnissen anpassen. Über die angemessene Ausführung und Technik der Übung unterrichtet Sie Ihr Trainer gerne. Verletzungen aufgrund falscher Ausführung gehören der Vergangenheit an.

In Zusammenarbeit mit dem offiziellen Schweizerischen Personal-Trainer-Verband (SPTV) finden Sie bei SWICA Ihren Personal-Trainer, der Sie bei Ihren individuellen Fitness-, Leistungs- und Gesundheitszielen unterstützt.

Wir unterstützen dieses Vorhaben mit bis zu 600.– Franken (erfahren Sie hier, wie Sie profitieren können und die Details zur Beteiligung).

Im Land der Volksläufe Zuhause

Zwei Freundinnen laufen einem Fluss entlang

Die Schweiz ist das Land der Volksläufe und SWICA unterstützt dieses Vorhaben mit Vergnügen. Zum Laufen braucht es nur ein Paar bequeme Joggingschuhe, Hosen und ein Shirt. Die positiven Effekte auf das menschliche Gemüt sind unerschöpflich: In nur kurzer Zeit entspannt das Gehirn beim gleichmässigen Traben durch die Natur während sich die körperliche Fitness verbessert. Damit das Laufen langfristig Freude bereitet, ist auf eine korrekte Technik zu achten. Es ist übrigens nie zu spät, mit dem Laufen zu beginnen: Der älteste Marathon-Finisher, Fauja Singh aus Grossbritannien, ist 100 Jahre alt. Was ist Ihr Ziel?

Wer auch auf den nächsten Halbmarathon trainieren, endlich die 10-Kilometer-Grenze knacken oder einfach seine Lauffitness verbessern will, unterstützt SWICA mit einem grosszügigen Beitrag von bis zu 600 Franken an eine Silber- und Gold-Halbjahres- oder Jahresabonnement bei running.Coach (erfahren Sie hier, wie Sie profitieren können und die Details zur Beteiligung). running.Coach ist eine umfassende Trainingsplattform mit interaktivem Laufcoaching und Trainingsplänen.

Schwimmen – Wie ein Fisch im Wasser

Frau mit Bademütze im Swimming Pool

Einmal kurz untertauchen. Schwimmen wirkt Wunder auf die Ausdauer, ist gut gegen Stress und sehr gelenkfreundlich. Ausserdem hält Schwimmen jung und trainiert oft vernachlässigte Muskeln. Im Freibad seine Längen zu ziehen hat eine sehr beruhigende Wirkung. Beim Schwimmen ist es wie bei jeder anderen Sportart: Mit der richtigen Technik trainiert es sich besser.

SWICA beteiligt sich mit einem grosszügigen Beitrag an den Kosten eines Schwimmkursens sowie am Jahres- und Halbjahresabonnement für das Hallenbad (hier klicken für Details zur Beteiligung).

Schwitzen in der Gruppe – Bootcamp

Junge Frau ist am dehnen

Wer lieber in der Gruppe trainiert, findet bei den meisten Fitnesscentern interessante Angebote für Outdoor-Workouts. Ein Training in der Gruppe bringt aus psychologischer Sicht viele Vorteile mit sich: Die Gruppe spornt einen an, länger dabei zu bleiben und nicht nachzulassen. Man ist motivierter und der Spassfaktor ist auch grösser. Das Training im Freien gestaltet sich abwechslungsreicher, denn man nutzt die Installationen, die gerade zugegen sind wie eine Parkbank, eine Treppe oder eine Reckstange.

SWICA unterstützt dieses Vorhaben mit einem grosszügigen Beitrag an ein Fitnessabonnement (erfahren Sie, wie Sie profitieren können und mehr Details zur Beteiligung). Finden Sie hier Ihr Studio.

Golfen lohnt sich

Zwei junge Frauen auf dem Golfplatz

Wer auf der Suche nach den schönsten grünen Flecken der Schweiz ist, muss nicht in den Nationalpark fahren. Es genügt, einen Golfplatz aufzusuchen. Schon lange ist Golf nicht nur Älteren und Reichen vorbehalten. Viele unterschätzen zudem das Golfen an sich. Beim Golfen wird man koordinativ gefordert, denn der Abschlag gehört zu einer der schwierigsten sportlichen Bewegungen. Zudem beansprucht der Abschlag mehr als 100 Muskeln und die meisten Golfer laufen bei einer Runde mit 18 Löchern sieben Kilometer. Das lässt den Sport in einem anderen Licht erscheinen.

SWICA unterstützt Sie bei der persönlichen Gesundheitsvorsorge. Weil Golfen geistig und körperlich fit hält, beteiligt sich SWICA jährlich mit bis zu 95% an den Kosten der Migros GolfCard (hier klicken für Details zur Beteiligung).

Wandern – Auf den Dächern der Schweiz

Junge Frau und junger Mann in den Bergen am wandern

Wandern ist eine der genussvollsten Fortbewegungsarten und gehört zur Lieblingsportart der Schweizer Bevölkerung. Die Schweizer Bergwelt bietet hügelige Landschaften, einsame Wege, erfrischende Bergseen, kalte Bäche und atemberaubende Aussichten.

Wandern ist gut für Körper und Seele. Wer sich regelmässig in den Bergen bewegt, stärkt und stabilisiert Knochen, Gelenke, Sehnen und Bänder, stärkt das Immunsystem und reduziert die Ausschüttung von Stresshormonen.

Meistens reichen bereits 60 Minuten Anreise, um in den Bergen wandern zu gehen. Egal, wo man ist, es gibt immer etwas zu entdecken.

Wer sich auf eine der schönsten Wanderungen begeben will, findet auf wanderungen.ch eine umfangreiche Sammlung mit sorgfältig recherchierten Touren bereit zum Download.

Angebot für SWICA-Versicherte entdecken

Fit mit dem digitalen Coach

Junge Frau spielt lächelnd Tennis

Oft bleibt kaum Zeit für Entspannung, gesunde Ernährung und regelmässige Bewegung. Die BENEVITA-App hilft, mit spannenden Challenges die Motivation für einen gesunden Lebensstil zu fördern. SWICA-Versicherte sowie Nicht-Versicherte können sich laufend neuen Challenges in den Bereichen Bewegung, Entspannung und Ernährung stellen. Wenn Sie bei den Aufgaben mitmachen, profitieren Sie gleich doppelt: Mit den Aktivitäten fördern Sie Ihren gesunden Lebensstil und mit den Auszeichnungen können Sie von einem Prämienrabatt profitieren.

Aktuell gibt es von Tennisprofi Henri Laaksonen zahlreiche Tipps, wie man Gleichgewicht und Koordination richtig trainiert. Tennis ist der ideale Sport für alle, die sich körperlich, mental, taktisch und technisch fordern wollen. Gerade bei wärmeren Temperaturen bietet es sich an, sich mit Freunden auf dem Court zu treffen und ein paar Bälle zu schlagen.

SWICA beteiligt sich jährlich mit einem Beitrag von bis zu 600 Franken an der Aktivmitgliedschaft im Tennisclub (hier klicken für Details zur Beteiligung).

Gesund auf zwei Rädern – Velofahren

Vater fährt mit seinem Sohn mit dem Fahrrad
Über Stock und Stein mit dem Fully, über einen Pass mit dem leichten Carbonrad oder über das Land mit dem E-Bike: Noch nie zuvor war die Welt der Zweiräder so facettenreich wie heute.

Bereits kleinere Fahrten in der nahen Umgebung können helfen, den Puls in die Höhe zu treiben und somit Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorzubeugen. Velofahren ist durch seine runden Bewegungen ideal, um die Gelenkbelastung zu minimieren und somit auch für ältere Menschen eine perfekte Fitness-Aktivität.

Ob für die Strecke zur Arbeit, um den Einkauf zu erledigen oder Freunde zu besuchen: Wer öfters auf das Velo zurückgreift macht vieles für sein Immunsystem und die Umwelt. In Stadtregionen ist man oft viel schneller am Ziel als mit der motorisierten Alternative. Dabei spart man nicht nur Benzin, sondern auch Nerven.

Entspannung & Bewusstsein im Freien

Frau macht Yoga in ihrem Garten vor dem Laptop

Unser Alltag ist geprägt von unterschiedlichen Belastungen, deswegen ist ein Ausgleich umso wichtiger. SWICA unterstützt ein sehr breites Angebot von gesundheitsfördernden Massnahmen im Bereich Entspannung und Wohlbefinden, um Ihnen eine Oase im Alltag zu verschaffen. Wussten Sie, dass SWICA einen grosszügigen Beitrag an Ihre Yogastunde, Qigong-Unterricht oder Tai-Chi bezahlt?

Bequeme Kleidung, einen ruhigen Ort mit Vogelgezwitscher und eine Matte – mehr braucht es nicht für Yoga im Freien. Über den Sommer nutzen viele Studios das schöne Wetter und verlegen die Stunden in naheliegende Parks. Wer lieber von der Vielfalt unzähliger Anbieter profitieren möchte, kann ganz einfach den Laptop und die Matte mit nach draussen nehmen und da praktizieren. Die positiven Auswirkungen von Yoga können nicht an einer Hand abgezählt werden. Es stärkt und dehnt die Muskulatur, baut Stress ab, stärkt das Selbstbewusstsein, verbessert den Schlaf und die Atemübungen stärken das Nervensystem. Zudem ist Yoga für viele Ausdauersportler die perfekte Ergänzung zum eigentlichen Training.

Die ersten, die sich am Morgen im Park treffen sind die, die Qigong ausüben. Sanfte Bewegungen vermischt mit Meditation zeichnet die chinesische Bewegungsform aus. Qigong trainiert gleichermassen Körper, Geist und Seele. «Qi» steht hierbei für die Lebensenergie und «Gong» für das beständige Üben. Übende versuchen durch die speziellen Bewegungen und mit Konzentration das Qi zu harmonisieren und wieder zum Fliessen zu bringen.

SWICA unterstützt diesen Ausgleich und zahlt aus den Zusatzversicherungen grosszügige Beiträge von bis zu 600 Franken im Jahr (erfahren Sie hier, wie Sie profitieren können und die Details zur Beteiligung).

SWICA – Weil Gesundheit alles ist

Aktiv sein lohnt sich. SWICA unterstützt Ihr persönliches Engagement wie sonst kaum eine andere Krankenversicherung mit einem sehr vielfältigen Angebot an gesundheitsfördernden und präventiven Aktivitäten und Angeboten. Ob Yoga, Tai-Chi, Fitnesskurse, Schwimmunterricht, Atemgymnastik, Personal Training, Ernährungsberatung, Achtsamkeitstrainings, Tennis oder vieles mehr: Profitieren Sie jährlich von attraktiven Beiträgen von bis zu 800 Franken aus den Zusatzversicherungen COMPLETA PRAEVENTA und OPTIMA (zu den detaillierten Informationen).

Übrigens: Eine Zusatzversicherung bietet in jedem Fall wertvolle Zusatzleistungen zur Grundversicherung und kann bei SWICA jederzeit abgeschlossen werden; unabhängig vom Anbieter der bestehenden Grundversicherung.


 Persönliche Beratung

Wünschen Sie weitere Informationen oder eine individuelle Beratung? Der SWICA-Kundendienst ist gerne für Sie da. Kontaktieren Sie uns per Telefon 0800 80 90 80 oder senden Sie uns eine Nachricht mit dem nachfolgenden Kontaktformular.

Jetzt Beratung anfordern