Versicherungskarte für SWICA-Kunden

Informieren Sie sich über die Vorteile der Versicherungskarte und wie Sie bei deren Verlust vorgehen können.

Praktisch und clever. Die Versicherungskarte von SWICA

Mit Ihrer Versicherungskarte verschaffen Sie sich schnell und direkt Zugang zu vielen wertvollen SWICA-Dienstleistungen:

  • Weltweiter Kundenservice 7×24
  • santé24 – Ihre Schweizer Telemedizin
  • Bargeldloser Bezug von ärztlich verordneten Medikamenten in Schweizer Apotheken
  • Unterstützung in medizinischen Notsituationen im Ausland
  • Nutzung der active4life-Vorteilsangebote
Für eine sofortige Beratung rufen Sie santé24 unter Telefon +41 44 404 86 86 an. Die erfahrenen Ärzte und das medizinische Fachpersonal stehen Ihnen bei allen Fragen zu Prävention, Krankheit, Unfall und Mutterschaft kompetent zur Seite. 365 Tage im Jahr, rund um die Uhr, weltweit und in vier Sprachen.

SWICA sorgt mit einem flächendeckenden Netz von Gesundheitszentren, Fachärzten und Spezialisten für eine erstklassige medizinische Behandlung. Mit Fachspezialisten und Care Managern unterstützt Sie SWICA bei Krankheit und Unfall und hilft Ihnen, die für Sie beste Lösung im Genesungsprozess zu finden und umzusetzen.
Durch Vorweisen der SWICA-Versicherungskarte können Sie in Schweizer Apotheken bargeldlos ärztlich verordnete Medikamente beziehen. Die Abrechnung erfolgt direkt zwischen der Apotheke und SWICA. Eine allfällige Kostenbeteiligung stellt SWICA Ihnen anschliessend in Rechnung.

Auf der Karte können freiwillig medizinische Notfalldaten gespeichert werden. Dazu gehören beispielsweise Transplantationsdaten, Allergien, Medikationen, Impfungen, Blutgruppe, Informationen zur Patientenverfügung, Organspendeausweis sowie Angaben zu Kontaktpersonen im medizinischen und privaten Umfeld. Das Lesen und Schreiben der medizinischen Notfalldaten ist nur für zugelassene Leistungserbringer mit eigenem elektronischem Ausweis und im Auftrag des Versicherten möglich. SWICA hat keine Einsicht in die medizinischen Notfalldaten.

Diese Dienstleistung wird aber momentan nur von wenigen Leistungserbringern angeboten. Für weitere Informationen wendet sich der Versicherte bitte direkt an die angegebenen Institutionen.

eLENA Liste
IFAK Apotheken

Es ist derzeit in der Praxis sicher empfehlenswert, zusätzlich einen Hinweis auf eine Verfügung bzw. allenfalls sogar eine Kopie der Verfügung in Papierform auf sich zu tragen, weil nicht garantiert werden kann, dass der Arzt eine entsprechende Abfrage mit der Karte durchführt. Das wird sich aber sicher in Zukunft ändern, wenn diese Form verbreiteter wird.

Informationsvideo zum Thema medizinische Notfalldaten


Wichtige Hinweise:

  • Nach einem Kartenersatz müssen die Daten erneut gespeichert werden.
  • Der Schutz der Notfalldaten ist mittels PIN/PUK möglich, jedoch nicht empfehlenswert.

 

PUK (persönlicher elektronischer Schlüssel)

Der PUK wird benötigt, wenn Daten mittels PIN geschützt werden sollen. Bitte bewahren Sie Ihren PUK sorgfältig auf. Der achtstellige PUK wird Ihnen mit der Karte mitgeschickt und ist auf dem Kartenträger unterhalb der Karte aufgedruckt. Jedes Familienmitglied hat einen eigenen PUK. Der PUK ist SWICA nicht bekannt.

Fragen und Antworten

Wohin wende ich mich mit Fragen zur Versicherungskarte oder zu meiner Versicherung?
Bei Fragen zu Ihrer Versicherung oder Ihrer Versicherungskarte wenden Sie sich bitte an den Kundenservice 7×24 oder direkt an Ihren persönlichen Kundendienst. Zum Thema Gesundheit berät Sie santé24.

Welche Daten werden auf dem Mikrochip gespeichert?
Auf dem Mikrochip sind gemäss Vorgabe des Bundesamts für Gesundheit BAG dieselben administrativen Daten gespeichert, die auch auf der Versicherungskarte aufgedruckt sind. Je nach Versicherungsumfang können Sie in Apotheken Medikamente beziehen, ohne sie direkt bezahlen zu müssen.

Ich besitze bereits eine SWICA-Versicherungskarte und habe jetzt eine neue bekommen. Benötige ich die alte Karte noch?
Nein. Die bisherige Karte war zeitlich begrenzt gültig oder Ihr Versicherungsschutz wurde so angepasst, dass eine neue Karte nötig wurde. Bitte vernichten Sie die alte Karte.

Wie gehe ich bei Verlust der Versicherungskarte vor?
Bitte wenden Sie sich an den SWICA-Kundendienst. Die Adresse Ihres persönlichen Kundendiensts finden Sie auf Versicherungsdokumenten wie Police, Prämienrechnungen, Leistungsabrechnungen usw. Oder bestellen Sie online eine neue Karte.

Medizinische Notfallsituation im Ausland

Aus dem Ausland fordern Sie Hilfe in Notfällen an: SWICA erteilt beispielsweise Kostengutsprachen für Spitalbehandlungen. Wenn Sie in einer medizinischen Notlage sind, die einen raschen Rücktransport in die Schweiz erfordert, sorgen Spezialisten in Absprache mit den Ärzten vor Ort für eine sichere Repatriierung.

Die Kartenrückseite beinhaltet die Europäische Krankenversicherungskarte. Damit können Ärzte, Spitäler usw. bei medizinischen Notfällen im EU-/EFTARaum die Behandlungskosten direkt mit SWICA abrechnen. Eine allfällige Kostenbeteiligung wird Ihnen gemäss ausländischem Recht in Rechnung gestellt.

Telefon international
+41 44 404 86 86

Gefällt Ihnen unsere Website? Helfen Sie uns mit Ihrem Feedback, unsere Website zu optimieren und benutzerfreundlicher zu gestalten.
Feedback positivFeedback negativ