Telemedizin-Hotline bei Gesundheitsfragen

Telemedizinisches Long-Covid-Begleitprogramm

Grosse Erschöpfung, Konzentrationsprobleme, Gelenkschmerzen, Ängste – machen Ihnen solche Beschwerden besonders seit einer Covid-Erkrankung zu schaffen? Das neu geschaffene Long-Covid-Begleitprogramm von santé24 zur Verbesserung der Lebensqualität und zur Unterstützung der Genesung bietet eine sechsmonatige Begleitung durch entsprechende Fachpersonen an.

Voraussetzungen für die Teilnahme

Haben Sie das Gefühl, seit einer Covid-Erkrankung unter Folgeproblemen zu leiden? Oder benötigen Sie nach der Diagnose Long Covid neben einer eventuellen ärztlichen und medikamentösen Therapie Unterstützung in den Bereichen Bewegung, Ernährung und/oder psychisches Wohlbefinden? Und ist Ihre Covid-Erkrankung schon mindestens zehn Wochen, aber nicht viel länger als sechs Monate her? Dann könnte unser neues telemedizinisches Long-Covid-Begleitprogramm etwas für Sie sein!

Ein ärztliches Vorgespräch und eine genauere Befunderhebung durch einen Coach zeigen auf, in welchem Bereich – Bewegung, Ernährung oder psychisches Wohlbefinden – der grösste Handlungsbedarf besteht und wie das Begleitprogramm individuell zusammengestellt werden soll. Zur Bestätigung der Long-Covid-Diagnose oder für weitergehende Diagnostik erfolgt eine Überweisung zur Abklärung in einem Long-Covid-Zentrum.

Mögliche Inhalte des Programms

Das Long-Covid-Begleitprogramm richtet sich nach Ihren individuellen Bedürfnissen und deckt die Bereiche Bewegung, Ernährung und psychisches Wohlbefinden ab. So kann beispielsweise das Bewegungscoaching je nach Patient und Vorgeschichte eher in Richtung Einteilung der Energiereserven (Pacing) gehen oder den Fokus auf die Bewegungsaktivierung und Mobilität legen. Unsere Ernährungsberaterinnen unterstützen Patientinnen und Patienten je nach Wunsch bei der Gewichtszunahme oder der Gewichtsreduktion. Weiter beantworten sie Fragen und begleiten bei bestimmten Ernährungsformen wie histaminarme oder vegetarische Ernährung.

Bei der Verbesserung des psychischen Wohlbefindens geht es zum Beispiel darum, Schlafprobleme anzugehen oder Methoden zu erlernen, um einen besseren Umgang mit Schmerzen zu finden. Auch Hilfe gegen Ängste, beginnende Depressionsgefühle oder Stress kann angeboten werden. Dies entweder in Einzelbegleitungen durch unser psychologisch-psychiatrisches Team oder mithilfe von begleiteten Online-Selbstmanagement-Trainings.

Ablauf des Programms

Das telefonische Begleitprogramm durch unsere medizinischen Fachpersonen findet wie oben beschrieben nach individuellem Bedarf in einem oder schrittweise in mehreren der genannten Themengebiete statt. Nach sechs Monaten erfolgt eine abschliessende Befunderhebung und Beurteilung und ein Abschlussgespräch mit einem Coach und Arzt. Alle Unterstützungsangebote sind telefonisch oder online und in den Sprachen Deutsch und Englisch verfügbar. Die psychologische Begleitung kann auch auf Französisch und Italienisch angeboten werden.

Bitte beachten Sie: Bei vielen Anmeldungen kann es leider zu Wartezeiten kommen. Sobald Sie sich angemeldet haben, werden Sie aber auf jeden Fall informiert. Wir danken für Ihr Verständnis.

Kostenloses Programm nur für SWICA-Versicherte

Das Long-Covid-Begleitprogramm von santé24 ist kostenlos und die Teilnahme nur für SWICA-Versicherte möglich. Bei Interesse bitten wir Sie, ein paar Fragen zu Ihrem Gesundheitszustand und der Dauer Ihrer Erkrankung zu beantworten und diesen Fragebogen auszufüllen. Sie werden dann innert sieben Tagen von santé24 kontaktiert.


Fragebogen öffnen