TOP STORY

«Im Leben darf es auch mal nicht so gut laufen»

Jennifer Hangartner befand sich in der Rushhour des Lebens. Als ein stressiger Hauskauf dazu kam, wurde ihr alles zu viel. Mit depressiven Symptomen wandte sie sich an santé24 und erhielt schnelle Hilfe. Heute arbeitet die ausgebildete Pflegefachfrau selber beim Telemedizinanbieter und unterstützt Versicherte bei gesundheitlichen Anliegen.


Kostentreiber im Gesundheitswesen

Warum steigen die Preise von Medikamenten?

«Medikamente in der Schweiz teils doppelt so teuer wie im Ausland» oder «Preisdruck führt zu Engpässen bei Medikamenten» – die Schlagzeilen um Arzneimittel in der Schweiz nehmen kein Ende. Für das Jahr 2023 betrugen die Kosten für Medikamente rund 9,6 Milliarden Franken, das sind über 10 Prozent der gesamten Gesundheitskosten. Ganzer Beitrag.

Weitere Artikel


Massagen gegen Stress

Stress durch Berührungen lindern

Eine Massage vermag Spannungen zu lösen. Nicht nur physische, sondern auch psychische: Stress, Sorgen und Ängste lassen sich durch gezielte Berührungen lindern. Masseurin Daniela Zaugg schildert im Interview mit SWICA, warum massieren auch Kopfsache ist, was das Nervensystem mit Faszien und Säbelzahntigern zu tun hat und wie Verspannungen mit Gedanken gelöst werden. Ganzer Beitrag.

Weitere Artikel


Wöchentlicher Pollen-Ticker

Starke Belastung durch Gräserpollen

Besonders in den Bergen blühen die Gräser in grosser Menge, während im Flachland der Höhepunkt überschritten ist. Die Belastungswerte reichen von mässig in den Niederungen bis stark in höheren Gebieten. Das zeigt die Pollenprognose des Bundesamts für Meteorologie und Klimatologie MeteoSchweiz. Ganzer Beitrag.

 

Weitere Artikel

Gesundheits-News

Wie man sich und andere vor der Hitze schützen kann

Aufgrund des Klimawandels gibt es auch in der Schweiz mehr Hitzetage und Hitzewellen. Hitze beeinträchtigt unser Wohlbefinden und kann unsere Gesundheit gefährden. Deshalb ist es wichtig, sich bei Hitzetagen, Tropennächten und Hitzewellen angepasst zu verhalten. Das BAG informiert auf der Webseite darüber.


Gesundheits-News

Immer mehr Menschen befassen sich mit dem Thema Organspende

Immer mehr Personen in der Schweiz setzen sich mit der Organspende auseinander. Auch die Bereitschaft, Organe, Gewebe oder Zellen zu spenden, ist in den vergangenen 15 Jahren gestiegen. Dies zeigt eine detaillierte Analyse der Daten der Schweizerischen Gesundheitsbefragung (SGB). 56 Prozent der Befragten gaben an, sich damit zumindest etwas befasst zu haben, 2017 waren es noch 48 Prozent.


Gesundheits-News

Neues Instrument für eine risikosensible Suchtpolitik

Der Konsum psychoaktiver Produkte birgt Risiken. Der neue Bericht «Risiken regulieren» listet nun erstmals die 26 Stellschrauben auf, wie Gefährdungen gesetzlich minimiert werden können. Dafür empfiehlt die Eidgenössische Kommission für Fragen zu Sucht und Prävention nichtübertragbarer Krankheiten (EKSN) ein schrittweises Vorgehen hin zu einer risikosensiblen Schärfung der gesetzlichen Bestimmungen.


SWICA-News

SWICA-Hauptsitz: Webcam zeigt Baufortschritte

Die Bauarbeiten für den neuen SWICA-Hauptsitz sind in vollem Gange. Dieser wird im Betrieb CO2-neutral sein. Bis die Mitarbeitenden einziehen können, gibt es aber noch einiges zu tun. Die Fortschritte auf der Baustelle können jetzt mittels Webcam verfolgt werden. Schauen Sie rein.

Online-Selbsthilfe-Trainings von santé24: Training bei Diabetes und Depression

Wer an Diabetes leidet, hat ein doppelt so hohes Risiko, an einer Depression zu erkranken. Darum bietet santé24 betroffenen SWICA-Versicherten ein wissenschaftlich geprüftes Online-Selbsthilfe-Training, in dem die Teilnehmenden den Zusammenhang zwischen den Krankheiten lernen und Strategien entdecken, wie sie aus der Negativspirale ausbrechen können. Im Online-Training bearbeiten die Teilnehmenden selbständig zeit- und ortsunabhängig verschiedene Lektionen und erhalten darauf von ihrem persönlichen Coach ein schriftliches Feedback. Ebongo Tshomba, Fachcoach bei santé24, erklärt im Video die Details zum Training bei Diabetes und Depression.

Videoserie: Krankenversicherung einfach erklärt

Was ist der Unterschied zwischen Tier garant und Tier payant? Lukas Steiner von SWICA Bern erklärt im Video-Interview, was die  Begriffe heissen und warum das für die Rechnungskontrolle relevant ist.

Weitere Videos

Videoserie: Ausgleichsübungen

Regelmässige Ausgleichsübungen stellen das Gleichgewicht von Belastung und Entlastung wieder her. Der Bewegungsapparat bleibt gesund und das Wohlbefinden wird gefördert. In dieser Folge geht es darum, sich regelmässig zu strecken.

Weitere Videos

Videoserie: Karriere bei SWICA

«An meinem Job gefällt mir, dass ich die Verantwortung habe für die komplexeren Versicherungsfälle.» Sinem Kökoguz ist Verantwortliche Fachbereich Sozialversicherungen. Ihre Karriere bei SWICA begann mit einer Lehre.

Weitere Videos


Facebook    Instagram          LinkedIn     Youtube     Twitter

Gesund durch Bewegung und Balance. Unser Wettbewerb.

27.06.2024
Regelmässige Bewegung, ausgewogene Ernährung und genügend Erholung sind wichtig für ein gesundes Leben. Die Balance ist entscheidend für Ihr allgemeines Wohlbefinden – egal ob Sie lieber Joggen gehen, ein Spieleabend mit Freunden verbringen oder bei einer Massage entspannen. SWICA unterstützt Sie dabei, Ihre persönliche Balance zu finden. Sie profitieren bei uns nicht nur von bis zu 1'300 Franken Präventionsbeiträgen, sondern haben auch die Chance, einzigartige Preise für Ihre persönliche Balance im Gesamtwert von 9'600 Franken zu gewinnen.
Mehr erfahren

Gründung eines neuen Branchenverbands: mit geeinter Stimme für das Schweizer Gesundheitswesen

20.06.2024
Die grössten Krankenversicherer der Schweiz gründen einen neuen Branchenverband, der Anfang 2025 seine Arbeit aufnehmen wird. Der neue Verband soll das bestehende Duopol zweier Dachverbände beenden und damit die Interessensvertretung der Krankenversicherungsbranche stärken. Die Akteure sprechen künftig gemeinsam und mit einer Stimme.
Mehr erfahren

SWICA bleibt solide finanziert und lanciert eigenen Podcast

02.05.2024
Die Winterthurer Gesundheitsorganisation muss für das Geschäftsjahr 2023 einen Unternehmensverlust von
34 Millionen Franken ausweisen. Grund dafür ist ein starker Anstieg der Versicherungsleistungen. Dank gut dotiertem Eigenkapital bleibt SWICA allerdings solide finanziert. Das Unternehmen ist mit 1,7 Millionen Versicherten ins Jahr 2024 gestartet. Mit der Publikation des Geschäftsberichts wird der Podcast «SWICA Talks» lanciert. Mit diesem Format will SWICA einen konstruktiven Beitrag zu den aktuellen Debatten rund um das Gesundheitswesen leisten.
Mehr erfahren