Geschäftsjahr 2020

SWICA – Solides Jahresergebnis trotz Pandemie

Die SWICA Gesundheitsorganisation erzielte im anspruchsvollen Corona-Jahr ein solides Unternehmensergebnis von 137,9 Mio. Franken. Zu diesem haben positive versicherungstechnische Ergebnisse aller Segmente sowie eine erfreuliche Anlagerendite beigetragen. Die Combined Ratio der Gruppe erreichte 99,1 Prozent. Das Unternehmen startete mit über 845 000 Grundversicherten und einem gesamten Bestand von 1,5 Mio. Versicherten ins Jahr 2021.
Mit über 1,5 Mio. Versicherten erzielte SWICA im Geschäftsjahr 2020 in den drei Segmenten Krankenversicherung KVG, Krankenversicherung VVG und Unfallversicherung Prämieneinnahmen in Höhe von 4,97 Mrd. Franken (Vorjahr 4,86 Mrd. Franken). Das Unternehmensergebnis belief sich auf 137,9 Mio. Franken (Vorjahr 123,4 Mio. Franken).

Gutes versicherungstechnisches Ergebnis

Alle Segmente leisteten einen positiven Beitrag zum versicherungstechnischen Ergebnis. Die Combined Ratio (Schaden-Kosten-Quote) der Grundversicherung belief sich auf 99,2 Prozent (Vorjahr 98,9 Prozent), jene der Zusatzversicherungen auf 99,0 Prozent (Vorjahr 98,1 Prozent) und jene der Unfallversicherung auf 99,2 Prozent (Vorjahr 93,8 Prozent). Die Combined Ratio der SWICA-Gruppe erreichte 99,1 Prozent (Vorjahr 98,4 Prozent).

Rasche Erholung der Kapitalmärkte nach deutlichen Verlusten

Nach einem Taucher zu Beginn der Corona-Pandemie erholten sich die Kapitalmärkte unerwartet schnell, was zu einer ansprechenden Anlagerendite von 4,2 Prozent (Vorjahr 6,5 Prozent) führte. Entsprechend trugen die Anlageerträge massgeblich zum soliden Unternehmensergebnis bei. Die Rückstellungen für Kapitalmarktrisiken wurden um 29,7 Mio. Franken auf 576,3 Mio. Franken erhöht, um auch grössere Kurskorrekturen abfedern zu können. SWICA ist sehr solide finanziert und erfüllt sämtliche aufsichtsrechtlichen Anforderungen bezüglich der Solvenz.

Erneut mehr Grundversicherte

Im Segment der Grundversicherung konnte mit einem Kundenzuwachs um 2,5 Prozent wiederum eine erfreuliche Entwicklung erzielt werden. SWICA startete mit über 845 000 Grundversicherten ins Jahr 2021. Der Anteil der Versicherten in einem alternativen Versicherungsmodell erreichte hohe 86 Prozent.

Corona-Pandemie verlangsamte Anstieg der Leistungskosten

Die Corona-Pandemie sorgte für grosse Unsicherheit bei Leistungserbringern und Patienten und für Verwerfungen in der Leistungsentwicklung. Verschobene Operationen während des Lockdowns wurden situativ zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt und zum Teil durch Leistungen rund um COVID-19 kompensiert. Insgesamt war ein moderater Anstieg der Leistungskosten zu verzeichnen. In der Grundversicherung lagen die abgerechneten Kosten pro Versicherten mit 3 810 Franken um 0,2 Prozent höher als im Jahr 2019 mit 3 801 Franken.

Im ersten Quartal 2021 zogen die Kosten wieder etwas stärker an. Eine Einschätzung zur Entwicklung im weiteren Jahresverlauf kann infolge der Unwägbarkeiten der Pandemie nicht abgegeben werden.

Grösster Taggeldversicherer der Schweiz

SWICA ist zusätzlich zum Privatversicherungsgeschäft auch im Unternehmensgeschäft in den Bereichen Krankentaggeld- und Unfallversicherung tätig. In der Krankentaggeldversicherung, Teil des Segments Zusatzversicherungen VVG, ist SWICA der grösste Anbieter in der Schweiz. Im Corona-Jahr wurde die Krankentaggeldversicherung stärker in Anspruch genommen als im Vorjahr. Über die 27 199 versicherten Unternehmen sind rund 635 000 Mitarbeitende für Taggeld und Unfall bei SWICA versichert.

Pandemie beflügelt Digitalisierung und Telemedizin

Die Vorteile der Telemedizin kamen während der Pandemie voll zum Tragen. Das rund um die Uhr erreichbare Team von santé24 wurde vor allem in der ersten Phase sehr intensiv beansprucht. SWICA reagierte schnell und stellte auf ihrer Website umfassende Informationen rund um COVID-19 zur Verfügung. Positiv dürfte sich die verstärkte Nachfrage nach Telemedizin auch auf das Pilotprojekt von santé24 mit dem innovativen Telemedizingerät TytoHome ausgewirkt haben, das im Berichtsjahr von rund 2 000 Versicherten getestet wurde. Seit 2021 können interessierte Versicherte das Gerät nun unabhängig vom Versicherungsmodell kaufen. SWICA verfügt über die Exklusivrechte für den Vertrieb in der Schweiz.


Kennzahlen Erfolgsrechnung
(in CHF 1000) 
2020 2019     in %
 Prämieneinnahmen  4 966 815  4 860 314      2,2% 
 Netto-Versicherungsleistungen  4 216 452  4 123 611     2,3%
 Kapitalergebnis netto     155 237     200 996  -22,8%
 Unternehmensergebnis     137 872     123 404   11,7%
 Combined Ratio SWICA-Gruppe        99,1%        98,4%  ---
 Combined Ratio KVG        99,2%        98,9%  ---
       
Kennzahlen Bilanz
(in CHF 1000)
 31.12.2020  31.12.2019     in %
 Bilanzsumme  4 647 668   4 282 948     8,5%
 Kapitalanlagen  3 996 407  3 723 546      7,3%
 Rückstellungen  2 904 250   2 718 334     6,8%
 Reserven/Eigenkapital  1 101 902     964 362   14,3%
       
 Statistische Kennzahlen 2020 2019     in %
 Versicherte  1 529 128  1 524 808     0,3%
 Versicherte nach KVG     831 190     818 403     1,6%
 Unternehmenskunden       27 199       26 828     1,4%
 Mitarbeitende (FTE)         1 725         1 668     3,4%
Der Geschäftsbericht 2020 liegt in gedruckter Form in einer Kurzfassung vor. Den ausführlichen Geschäftsbericht finden Sie unter report.swica.ch
Die SWICA Gesundheitsorganisation ist mit rund 1,5 Mio. Versicherten und rund 27'000 Unternehmenskunden eine der führenden Kranken- und Unfallversicherungen der Schweiz mit einem Prämienvolumen von 5,0 Mrd. Franken. Das Angebot richtet sich an Privatkunden sowie Unternehmen und bietet umfassenden Versicherungsschutz für Heilungskosten und Lohnausfall bei Krankheit und Unfall. SWICA ist ein Gesundheitspartner, der mit überdurchschnittlicher Servicequalität auf ein qualitativ hochwertiges Dienstleistungsangebot setzt. SWICA hat ihren Hauptsitz in Winterthur und ist in der ganzen Schweiz tätig.

Besuchen Sie uns auch auf unseren Social-Media-Kanälen.

Facebook    Instagram     Xing     LinkedIn     Youtube     Twitter

Silvia Schnidrig
Silvia Schnidrig
Leiterin Unternehmenskommunikation
Mediensprecherin
Telefon +41 52 244 28 38
Kontaktformular