Workshop zum betrieblichen Gesundheitsmanagement

Beratung und Analyse

Die Abteilung Präventionsmanagement von SWICA verfügt über erfahrene Spezialisten im Bereich des betrieblichen Gesundheitsmanagements (Sport- und Wirtschaftswissenschaft, Psychologie, Bewegung, Physiotherapie, Ernährung, Leadership und Kommunikation). Die Spezialisten beraten Unternehmen aller Grössen und Branchen und unabhängig von der Versicherungsdeckung. SWICA bietet ihre Dienstleistungen schweizweit in den Bereichen Analyse, Entwicklung, Umsetzung und Controlling an.

Unverbindliche Beratung anfordern

Beratung


Mitarbeitende im Meeting

Ganzheitliche BGM-Beratung

Die besten Resultate mit betrieblichem Gesundheitsmanagement erzielen Unternehmen mit einem individuell abgestimmten BGM-Konzept. Eine Auswertung der bezogenen Krankentaggeldleistungen gibt wertvolle Informationen und zeigt auf, wo das grösste Entwicklungspotenzial liegt. Auf Basis dieser Auswertung können strategische BGM-Ziele festgelegt und entsprechende Massnahmen definiert werden. Die BGM-Fachspezialisten von SWICA erarbeiten in Zusammenarbeit mit den Kunden individuelle, bedürfnisgerechte BGM-Konzepte, die die Analyse, Entwicklung und Umsetzung von Massnahmen sowie das Controlling beinhalten.
Mann spricht vor fünf Personen

Friendly Work Space

Als eines der ersten Unternehmen der Schweiz hat SWICA das Qualitätssiegel «Friendly Work Space» erlangt. Im Gesamtvergleich gehört die SWICA Gesundheitsorganisation zu den besten 10% der zertifizierten Betriebe. Diese Auszeichnung des eigenen betrieblichen Gesundheitsmanagements zeigt, dass die SWICA-Fachleute auch Ihr Unternehmen mit einer breiten Palette von praxiserprobten Werkzeugen unterstützen können. Die Fachspezialisten von SWICA sind akkreditierte Beratende von Gesundheitsförderung Schweiz.

Ergonomieberatung

Ergonomie-Beratung

Einseitige Bewegungsabläufe und mangelnde Ausgleichbewegungen prägen oft den Arbeitsalltag. Mit geeigneten Massnahmen kann man häufigen Beschwerden gezielt vorbeugen. Erfahrene Ergonomie-Fachspezialisten analysieren die Arbeitsplätze vor Ort und beraten Mitarbeitende, wie sie sich gesünder verhalten können. Die Ergonomie-Beratungen eignen sich für Büro- und Produktionsarbeitsplätze – es werden je nach Unternehmen und Branche massgeschneiderte Programme zusammengestellt.

Ziele und Inhalte
  • Beurteilung der Arbeitsplatzgestaltung und individuelle Lösungsmöglichkeiten
  • Ergonomische Nutzung des Arbeitsplatzes
  • Zusammenhänge zwischen Ergonomie und Beschwerden
  • Ergonomische Bewegungsabläufe und Ausgleichsmöglichkeiten bei Überlastung
  • Optional: Gesundheitsbericht und Evaluation mit Betriebsleitung

→ Mehr Informationen als Download (PDF)

Schreiner Wiedereingliederung

Arbeitsplatzanalyse

Die Arbeitsplatzanalyse vor Ort unterstützt Mitarbeitende mit krankheits- oder unfallbedingten Leistungseinschränkungen. Die Voraussetzungen und das Arbeitsverhalten des Mitarbeitenden sowie die Verhältnisse am Arbeitsplatz werden beurteilt und gemeinsam Lösungsansätze erarbeitet. Die Arbeitsplatzanalyse ermöglicht es, die physischen Fähigkeiten objektiv den Belastungsanforderungen gegenüberzustellen, die nötig sind, um bestimmte Tätigkeiten auszuüben. Die bisherigen beruflichen Tätigkeiten sollen erhalten und die Kosten, die durch Fehlzeiten entstehen, gesenkt werden.

Ziele und Inhalte
  • Beurteilung der funktionalen Leistungsfähigkeit
  • Empfehlungen bezüglich Hilfsmittel und Arbeitsplatzgestaltung
  • Aufklärung der betroffenen Person und des Arbeitgebers über mögliche Szenarien, um die Arbeitsfähigkeit aus funktionaler und ergonomischer Sicht zu erhalten
  • Empfehlungen fürs Care Management und Leistungsmanagement von SWICA für die Zusammenarbeit mit Ärzten und Therapeuten

→ Mehr Informationen als Download (PDF)


Homeoffice Kaffeepause

Homeoffice

2021 wechselten zahlreiche Mitarbeitende ohne Vorlaufzeit ins Homeoffice – das Arbeiten in den eigenen vier Wänden hat einen Boom erfahren. Doch wie sollen Unternehmen mit dem Thema nach der Pandemie umgehen? Homeoffice wirkt sich zwar positiv auf die Produktivität, Zufriedenheit und Life-Balance aus, birgt aber auch Risiken – insbesondere im Hinblick auf die Teamentwicklung und Vereinsamung der Mitarbeitenden. SWICA berät Sie in Fragen rund ums Homeoffice und hat verschiedene Webinare, Workshops und Referate, um die Gesundheitskompetenz der Mitarbeitenden im Homeoffice zu stärken.

Dank einem breiten Angebot im Bereich Präventionsmanagement kann SWICA die individuellen Bedürfnisse von Unternehmen zu Fragen rund ums Homeoffice abdecken. Neben ganzheitlichen Beratungen inkl. Analysen gibt es Einzelmassnahmen zu spezifischen Themen in Form von Referaten, Workshops oder Webinaren, die auf die Bedürfnisse von Führungskräften und/oder Mitarbeitenden im Homeoffice ausgerichtet sind.

Mehr Informationen als Download

Merkblätter 
→ Überblick Homeoffice (PDF)
→ Früherkennung (PDF)
→ Boundary Management (PDF)
→ Kreative Prozesse (PDF)
→ Teamentwicklung (PDF)
→ Arbeitsweg (PDF)

 

Wünschen Sie mehr Informationen zu unserem BGM-Angebot? Das Präventionsmanagement-Team von SWICA hilft Ihnen gerne weiter.

Unverbindliche Beratung anfordern

Analyse-Instrumente


Mitarbeiterbefragung

SWICA bietet ihren Kunden verschiedene Mitarbeiterbefragungen an, um unterschiedliche Aspekte des Arbeitslebens wie Entwicklungsmöglichkeiten, Arbeitsplatzausstattung, Gesundheitsförderung, Führungsverhalten, Zusammenarbeit mit anderen Bereichen oder interne Kommunikation abzufragen. Die Unternehmen erhalten eine Auswertung der Ergebnisse inklusive Handlungsempfehlungen im Bereich des betrieblichen Gesundheitsmanagements.

Inhalte

Verschiedene webbasierte Mitarbeiterbefragungen zu folgenden Themen

  • Arbeits- und Gesundheitssituation
  • Psychische Gesundheit und Erholungsfähigkeit
  • Bewegungs- und Ernährungsverhalten
  • Mini-Stress-Befragung

→ Mehr Informationen als Download (PDF)
→ Businessblog-Artikel «Umfrage als Basis für gesunde Mitarbeiter»

Kollegen

Job-Stress-Analysis

Die Online-Befragung «Job-Stress-Analysis» von Gesundheitsförderung Schweiz gibt Unternehmen einen detaillierten Überblick über das Stressgeschehen im eigenen Unternehmen. SWICA bietet Unternehmen eine kompetente Beratung und Betreuung zu diesem Analysewerkzeug an, um die eigenen Mitarbeitenden zu befragen und anschliessend gezielte BGM-Massnahmen abzuleiten. Die Fachspezialisten von SWICA sind akkreditierte Beratende von Gesundheitsförderung Schweiz.

Umgang mit Stress

Gesundheitszirkel

Mit dem Gesundheitszirkel soll die Gesundheit aller Mitarbeitenden gefördert werden. Es ist ein bewährtes Instrument, um die Mitarbeitenden in den Lösungsfindungsprozess miteinzubeziehen und die Selbstverantwortung und Eigeninitiative zu stärken. Mitarbeitende verschiedener Hierarchiestufen, Abteilungen und / oder Standorte erarbeiten gemeinsam gesundheitsfördernde Massnahmen. Sind die Massnahmen umgesetzt, werden die Ergebnisse bewertet und die Situation neu beurteilt, um das weitere Vorgehen zu planen.

Ziele und Inhalte
  • Sammlung von gesundheitsrelevanten Faktoren (Belastungen und Ressourcen) und Arbeitsbedingungen
  • Analyse, Bewertung und Priorisierung
  • Ausarbeitung von relevanten Massnahmen
  • Präsentation Entscheidungsgremium

→ Mehr Informationen als Download (PDF)

Workshop

Gesundheitscheck

Mit dem Gesundheitscheck lernen Mitarbeitende ihre aktuellen Gesundheitswerte kennen und sollen dadurch für mögliche Risikofaktoren und einen gesunden Lifestyle – privat und am Arbeitsplatz – sensibilisiert werden. Anhand der Untersuchungsergebnisse erhalten die Teilnehmenden im persönlichen Gespräch Informationen und Empfehlungen, wie die eigene Gesundheit gefördert und erhalten werden kann. Je nach Bedürfnis des Unternehmens können die Inhalte des Gesundheitschecks variieren und unterschiedlich umfangreich sein. Durch den anschliessend optionalen Gesundheitsbericht werden dem Unternehmen Gesundheitsrisiken aufgezeigt, um darauf abgestimmt weitere BGM-Massnahmen abzuleiten.

Ziele und Inhalte
Die Mitarbeitenden
  • kennen ihre persönlichen Gesundheitsdaten und sind dadurch in ihrer Gesundheitskompetenz gestärkt
  • erkennen Belastungen und Ressourcen und wissen, welche Massnahmen sie daraus ableiten können

Das Unternehmen
  • erkennt Gesundheitsrisiken frühzeitig
  • definiert entsprechende BGM-Massnahmen

→ Mehr Informationen als Download (PDF)

HRV-Messung

Mit der Messung der Herzratenvariabilität (HRV) wird das Wechselspiel zwischen Stress und Erholungsreaktionen präzise und objektiv erfasst. Die Schlafqualität und die Intensität der körperlichen Aktivitäten werden ebenfalls bestimmt. Mit Hilfe der gemessenen Daten und eines Protokolls, in dem Mitarbeitende ihre Aktivitäten dokumentieren, erfolgt eine detaillierte Auswertung im Einzelgespräch. Die Mitarbeitenden erfahren, welche Situationen stressauslösend sind und welche Situationen die Regeneration beeinflussen – positiv und negativ.

Ziele und Inhalte
  • Die Mitarbeitenden kennen durch objektive Messungen und der persönlichen Anamnese den aktuellen Belastungszustand.
  • Persönliche Stressoren, stressverstärkende Denkmuster und Verhaltensweisen werden identifiziert und Massnahmen aufgezeigt, um die persönlichen Ressourcen und Regenerationsmöglichkeiten optimal zu nutzen.

→ Mehr Informationen als Download (PDF)
→ Businessblog-Artikel «72-Stunden-Herzratenvariabilitätsmessung: einfach und aufschlussreich»

Eine Ärztin berät ihre Patientin

Kontaktieren Sie uns

Haben Sie Fragen zu unseren BGM-Dienstleistungen oder wünschen Sie eine persönliche Beratung? Gerne steht Ihnen das SWICA BGM-Team online oder telefonisch zur Verfügung. Wählen Sie die Gratisnummer 0800 80 90 80 oder füllen Sie das folgende Formular aus.
SWICA-Kunde *
Kontakt erwünscht *

* Eingabe erforderlich


Gefällt Ihnen unsere Website? Helfen Sie uns mit Ihrem Feedback, unsere Website zu optimieren und benutzerfreundlicher zu gestalten.
Feedback positivFeedback negativ