Praktische Still-Apps

Das Baby ist da – jetzt bloss nichts vergessen und an alles Wichtige denken. Die erste Zeit mit einem Neugeborenen kann den frischgebackenen Eltern viel abverlangen. Mit der passenden Still-App für das Smartphone wird vieles leichter.

Mit der heutigen Technologie wird vieles einfacher: auch beim Familiennachwuchs. Gängige Apps, die speziell für Mütter konzipiert sind, helfen dabei, den Überblick über die Entwicklung des Babys zu behalten. Vor allem stillende Mütter können von den Apps profitieren, da sie sich nicht mehr mit Gedächtnishilfen daran erinnern müssen, mit welcher Brust zuletzt gestillt wurde und wie lange dieser her ist.

Wichtig ist, dass beim Gebrauch der technischen Helfer die individuell passende Lösung gefunden wird, denn jede App – ob mit vielen Funktionen oder ganz einfach gehalten – hat ihre Vorteile.

Folgende Apps sind kostenlos im App Store und bei Google Play erhältlich. Es handelt sich dabei aber nur um eine kleine Auswahl.

 

MyMedela

Die Medela AG, bietet mit der App «MyMedela» schwangeren Frauen und frischgebackenen Müttern die Möglichkeit, rund um die Uhr Still- und Babyaktivitäten festzuhalten und auszuwerten. Still- und Abpumpzeiten, Schlafdauer und Windelwechsel sowie Grösse und Gewicht des Babys können im Smartphone eingetragen werden. Die App bietet ausserdem einen Ratgeber, der fachmännische Antworten auf häufig gestellte Fragen über Schwangerschaft und Stillzeit gibt.

 

Baby Tracker

Ähnlich wie «MyMedela» funktioniert die App «Baby Tracker». In der App können Still- und Abpumpzeiten, Schlafenszeit und Windelwechsel eingetragen und ausgewertet werden. Auch gibt es u.a. Funktionen für die Dokumentation von Meilensteinen, Temperaturmessungen und Impfungen. Diese App bietet jedoch keinen Ratgeber, sondern dient nur zur Sammlung und Auswertung der Daten.

 

Nursing Timer

Diese App ist sehr simpel aufgebaut. Die Hauptfunktion ist ein Still-Timer, bei dem dank Stoppuhr aufgezeichnet wird, wie lange mit welcher Brust gestillt wurde. Die Einträge zeigen das Datum, die Dauer sowie die Pausen zwischen den Stillgängen. Auch beim Fläschchen geben wird die Dauer der Fütterung gemessen. Die Milchmenge kann danach angegeben werden. Diese App ist sinnvoll für Mütter, die nur ihr Stillen dokumentieren wollen.

 

12.06.2018

Bei weiteren Fragen rund um die Gesundheit und Ernährung Ihres Babys stehen SWICA-Versicherten die telemedizinische Beratung von santé24 unter der Nummer +41 44 404 86 86 kostenlos zur Verfügung. Eine Praxisbewilligung für Telemedizin ermöglicht es den Ärzten von santé24 zudem, bei telemedizinisch geeigneten Krankheitsbildern weiterführende ärztliche Leistungen zu erbringen. Mit der medizinischen App BENECURA können SWICA-Versicherte ausserdem bei Krankheitssymptomen einen digitalen SymptomCheck machen und erhalten Empfehlungen fürs weitere Vorgehen. Bei einem anschliessenden Telefonat mit santé24 entscheidet der Kunde im Einzelfall selber, ob er die im SymptomCheck gemachten Angaben santé24 freigeben möchte.

Gefällt Ihnen unsere Website? Helfen Sie uns mit Ihrem Feedback, unsere Website zu optimieren und benutzerfreundlicher zu gestalten.
Feedback positivFeedback negativ