Lebensmittelverpackungen: Was steht drauf?

Auf Lebensmittelverpackungen sind zahlreiche Informationen, Abkürzungen und andere Angaben zu finden. Dieser Überblick erleichtert Ihnen, sich im Datendschungel zurechtzufinden.

Zusammensetzung

Die Zutatenliste führt alle Zutaten in mengenmässig absteigender Reihenfolge auf. Sie hilft abzuschätzen, wie viel von der jeweiligen Zutat im Produkt enthalten ist. Bei einem Erdbeerjoghurt beispielsweise sind die Zutaten Milch, Zucker und Erdbeeren aufgelistet. Das bedeutet, dass das Joghurt hauptsächlich aus dem Inhaltsstoff Milch besteht, da die Zutat an erster Stelle steht. Da Zucker vor Erdbeeren genannt wird, enthält das Joghurt mengenmässig mehr Zucker als Erdbeeren.
Je nach Hersteller oder Produkt finden sich noch weitere Informationen auf der Verpackung wie «enthält Gluten» oder «kann bei übermässigem Konsum abführend wirken». Sie sollen Allergiker schützen oder auf unangenehmen Nebenwirkungen wie Durchfall hinweisen.

 

Nährwerte

Die Nährwertkennzeichnung ist in der Schweiz nicht obligatorisch, findet sich aber auf fast allen Produkten. Sie wird wenn möglich in übersichtlicher Tabellenform dargestellt. Angegeben sind nicht nur die Nährwerte pro 100g oder 100ml, sondern auch Angaben pro Portion. Zusätzlich dazu ist auch der Richtwert für die Tageszufuhr (Guided Daily Amount, GDA) in Prozent angegeben. Dieser basiert auf einer Ernährung im Umfang von 2000 Kalorien, was der Referenzmenge des durchschnittlichen täglichen Bedarfs eines Erwachsenen entspricht. Dank des GDA ist der Nährstoffgehalt pro Portion somit auf einen Blick ersichtlich.

 

Weitere Daten

Neben der Zusammensetzung und der Nährwerte sind zusätzliche Angaben zum Produktionsland, zur Zubereitungsweise, zur Aufbewahrung, zur Haltbarkeit oder zur Entsorgungsmöglichkeit auf der Verpackung zu finden.
Weitere Informationen und praktische Merkblätter zum Herunterladen finden Sie auf www.sge-ssn.ch

Grosszügige Beiträge an die Ernährungsberatung
SWICA unterstützt Sie bei der Ernährungsanalyse und -beratung durch anerkannte Ernährungsberater und Diätassistenten sowie bei der Teilnahme an Kursen für eine bewusste und gesunde Ernährung. Wir freuen uns, Sie unter unserer Gratis-Servicenummer 0800 80 90 80 unverbindlich beraten zu dürfen.

09.02.2015
Bei weiteren Fragen rund um die Gesundheit steht SWICA-Versicherten die telemedizinische Beratung von santé24 unter der Nummer +41 44 404 86 86 kostenlos zur Verfügung. Eine Praxisbewilligung für Telemedizin ermöglicht es den Ärzten von santé24 zudem, bei telemedizinisch geeigneten Krankheitsbildern weiterführende ärztliche Leistungen zu erbringen. Mit der medizinischen App BENECURA können SWICA-Versicherte ausserdem bei Krankheitssymptomen einen digitalen SymptomCheck machen und erhalten Empfehlungen fürs weitere Vorgehen. Bei einem anschliessenden Telefonat mit santé24 entscheidet der Kunde im Einzelfall selber, ob er die im SymptomCheck gemachten Angaben santé24 freigeben möchte.