Kürbisse: Gesund und lecker

Jedes Jahr im Herbst kommt der Kürbis gross raus. Dank der äusserst positiven Wirkung auf unsere Gesundheit verdient das Gemüse einen besonderen Platz in unserer Ernährung.
Herbstzeit ist Kürbiszeit – ob als Dekoration oder auf dem Teller, das Gemüse ist in dieser Jahreszeit nicht wegzudenken. Besonders an Halloween sorgen die kreativen Kürbislaternen für die richtige Stimmung. Auch als Lebensmittel gewinnt der Kürbis immer mehr an Bedeutung und das aus gutem Grund.

Kalorienarmes Fruchtfleisch mit vielen Vorteilen

Das Fruchtfleisch der Kürbisse enthält pro 100 Gramm gerade einmal 26 Kalorien, da das Gemüse zum grösstem Teil aus Wasser besteht. Neben Wasser enthält das Fruchtfleisch zusätzlich viele wichtige Vitamine und Mineralstoffe, wie Kalium, die unseren Organismus stärken. Daneben sind im Kürbis auch Ballaststoffe zu finden, die unsere Verdauung unterstützen und beim Abnehmen helfen.

Gut für Zellen und Augen

Kürbisse enthalten eine grosse Anzahl des Antioxidans Beta-Carotin, das als Abwehrstoff gegen freie Radikale wirkt und unsere Zellen schützt. Dadurch hilft es bei der Neutralisierung von potentiellen Krebszellen und der Regeneration von geschädigten Hautzellen. Im Körper wird Beta-Carotin in einem weiteren Schritt in Vitamin A umgewandelt. Dieses Vitamin ist essentiell für die Stärkung unseres Sehvermögens.

Gesundes Knabberzeug

Nicht nur das Fruchtfleisch, sondern auch die Kürbiskerne sind gesundheitsfördernd. Häufig werden sie als leckere Garnierung im Salat oder auch als knackiger Snack gegessen. Die Kürbiskerne haben zwar mehr Kalorien als das Fruchtfleisch, jedoch bringen die vielen ungesättigten Fettsäuren auch sehr positive Eigenschaften mit sich. Das Fett enthält eine grosse Menge an wertvollen Mineralstoffen und Vitamin E, das besonders gut für unsere Haut ist. Die sekundären Pflanzenstoffe in den Kernen helfen ausserdem, das Cholesterin zu senken, was unserem Herzen zu Gute kommt.


14.10.2015
Bei weiteren Fragen rund um die Gesundheit steht SWICA-Versicherten die telemedizinische Beratung von santé24 unter der Nummer +41 44 404 86 86 kostenlos zur Verfügung. Eine Praxisbewilligung für Telemedizin ermöglicht es den Ärzten von santé24 zudem, bei telemedizinisch geeigneten Krankheitsbildern weiterführende ärztliche Leistungen zu erbringen. Mit der medizinischen App BENECURA können SWICA-Versicherte ausserdem bei Krankheitssymptomen einen digitalen SymptomCheck machen und erhalten Empfehlungen fürs weitere Vorgehen. Bei einem anschliessenden Telefonat mit santé24 entscheidet der Kunde im Einzelfall selber, ob er die im SymptomCheck gemachten Angaben santé24 freigeben möchte.