Abwehrkräfte für die kalte Jahreszeit stärken

Mit dem Herbst kommt die Erkältungs- und Grippezeit zurück. Mit einfachen Tipps kann man sein Immunsystem stärken und die Herbst- und Wintertage gesund geniessen.
Mit sinkenden Temperaturen und kürzeren Tagen erreicht uns auch die Schnupfen- und Grippezeit. Vor allem die Kombination von geheizten und schlecht belüfteten Räumen in Verbindung mit der Kälte und Nässe von draussen macht unserem Abwehrsystem schwer zu schaffen. Um fit durch die kühlen Jahreszeiten zu kommen, ist es wichtig, das Immunsystem anzukurbeln und die Abwehrkräfte zu stärken.

Frische Luft

Sauerstoff regt den Kreislauf an. Gehen Sie deshalb ab und zu raus an die frische Luft und machen Sie einen Spaziergang. Eine regelmässig gelüftete Wohnung ist gleichermassen wichtig, da sich bei abgestandener Luft mehr Krankheitserreger ansammeln.

Ernährung

Eine gesunde Ernährung ist immer empfehlenswert und in den kühleren Monaten sollte darauf besonders geachtet werden. Stärken Sie Ihr Immunsystem, indem Sie viel frisches Obst und Gemüse zu sich nehmen. So werden Ihre Abwehrkräfte durch Mineralstoffe und Vitamine (wie Vitamin C) gestärkt. Auch ballaststoffreiche Lebensmittel sind sehr förderlich, da sie die vielen Abwehrzellen im Darm anregen.

Sport

Auch wenn man es sich in den Herbst- und Wintermonaten gerne zuhause gemütlich macht, sollten Sie sich körperlich betätigen. Bewegung regt die Durchblutung an, was die Abwehrkräfte stärkt. Wichtig ist dabei, regelmässig leichten Sport zu treiben. Übertreiben Sie das Training nicht, da zu viel Sport das Immunsystem wiederum schwächen kann. Die sportliche Aktivität lässt sich praktischerweise mit dem ersten Tipp kombinieren, indem man mehrmals pro Woche ca. 30 Minuten an der frischen Luft joggen geht.

Erholung

Ein wichtiger Faktor für ein starkes Immunsystem ist eine gute Work-Life-Balance, bei der Stress abgebaut werden kann und durch Erholung die Zufriedenheit steigt. Mit einer positiven Stimmung können Sie so Ihre Abwehrkräfte auch psychisch stärken.


30.09.2015
Bei weiteren Fragen rund um die Gesundheit steht SWICA-Versicherten die telemedizinische Beratung von santé24 unter der Nummer +41 44 404 86 86 kostenlos zur Verfügung. Eine Praxisbewilligung für Telemedizin ermöglicht es den Ärzten von santé24 zudem, bei telemedizinisch geeigneten Krankheitsbildern weiterführende ärztliche Leistungen zu erbringen. Mit der medizinischen App BENECURA können SWICA-Versicherte ausserdem bei Krankheitssymptomen einen digitalen SymptomCheck machen und erhalten Empfehlungen fürs weitere Vorgehen. Bei einem anschliessenden Telefonat mit santé24 entscheidet der Kunde im Einzelfall selber, ob er die im SymptomCheck gemachten Angaben santé24 freigeben möchte.

Gefällt Ihnen unsere Website? Helfen Sie uns mit Ihrem Feedback, unsere Website zu optimieren und benutzerfreundlicher zu gestalten.
Feedback positivFeedback negativ