Neues aus dem Gesundheitswesen

Kein Spitalkostenbeitrag am Austrittstag

15 Franken täglich bezahlen Patientinnen und Patienten an einen Spitalaufenthalt. Aktuell ist nicht klar, wie sich die Anzahl Tage berechnet. Daher wird die Krankenversicherungsverordnung (KVV) angepasst: Ab 2022 muss für den Austrittstag und die Urlaubstage kein Beitrag bezahlt werden.

Bundesrat verbessert Zugang zur Psychotherapie

Ab dem 1. Juli 2022 können psychologische Psychotherapeutinnen und -therapeuten zulasten der obligatorischen Krankenpflegeversicherung (OKP) selbständig tätig sein. Der Wechsel vom heutigen Delegationsmodell zum Anordnungsmodell wurde beschlossen, um Menschen mit psychischen Problemen einfacheren und schnelleren Zugang zur Psychotherapie zu gewährleisten. Voraussetzung ist eine entsprechende Qualifikation und Berufsausübungsbewilligung der Therapeuten sowie eine ärztliche Anordnung.

Wandern macht fit und gesund

Die Schweiz bietet für alle, die sich gerne draussen aufhalten, eine Vielzahl von wunderschönen Ausflugszielen. Sie zu Fuss zu erkunden macht ausserdem fit und hält gesund. Denn Wandern und moderate Bewegung stabilisieren nicht nur die Knochen, Gelenke, Sehnen und Bänder, sondern senken auch das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Weitere Informationen zum Thema Wandern sowie spannende und inspirierende Ausflugsziele sind im Gesundheitstipp zu finden.

SWICA ist offizieller Partner von Schweiz Tourismus. Die Website bietet zahlreiche Angebote, um die Schweiz zu entdecken.

Online-Plattform für Suchtberatung erneuert

SafeZone kommt neu daher: Ratsuchende können ihre Fragen auf der Plattform des BAG eintragen, die dann samt Antworten für alle sichtbar sind – auch für Besuchende, die selbst keine Beratung in Anspruch nehmen. Das Angebot der Selbsttests sowie die Informationen für Angehörige wurden ebenfalls ausgebaut.

Spitalfinder: Ein Schritt in Richtung mehr Transparenz

Seit dem Jahr 2012 gilt in der Schweiz die freie Spitalwahl. Dass es für die Versicherten bei der grossen Auswahl jedoch nicht einfach ist, die richtige Spitalwahl zu treffen, ist verständlich. santésuisse und konsumentenforum kf. schaffen mit dem Spitalfinder Abhilfe. Patientinnen und Patienten können so die Qualität der verschiedenen Spitäler schnell und einfach einschätzen und vergleichen. Der Spitalfinder steht für Desktops, Tablets und Smartphones zweisprachig in Deutsch und Französisch zur Verfügung. Aktualisierte Qualitätsdaten werden laufend in den Spitalfinder eingepflegt. Sämtliche im Spitalfinder publizierten Qualitätsindikatoren stützen sich auf bereits veröffentlichte Daten und werden ohne inhaltliche Interpretation wiedergegeben.

Neues Online-Magazin zu Folsäure

Mit ihrem Magazin leistet die Stiftung Folsäure Schweiz wichtige Aufklärungsarbeit zum Lebensvitamin Folsäure. Im Juni 2021 das Online-Magazin Faktor F die bisherige Printausgabe abgelöst. Im neuen Magazin wird über Ernährung, vitaminreiches Kochen, neue Erkenntnisse zu Folsäure aus der Forschung und über allgemeine Lebensthemen berichtet. Attraktive Illustrationen und eine Mischung aus Video, Bild, Text und Audio sorgen für Abwechslung.