Beratungs-Chat

Gerne beraten wir Sie persönlich von:

Mo – Do 08.00–12.00 / 13.30–17.00
18.00–21.00
Freitag 08.00–12.00 / 13.30–16.00
18.00–21.00
Samstag 08.00–17.00

Unser Berater-Chat ist zurzeit geschlossen. Bitte hinterlassen Sie uns eine Nachricht oder versuchen Sie es erneut während den Chat-Öffnungszeiten.

 

Kontakt & Rückrufservice

Rund um die Uhr für Sie da

Kundenservice 7x24

Gesundheitsberatung sante24

Ihr Standort in Ihrer Nähe

SWICA Generaldirektion Winterthur

SWICA-Prämienrechner

Wie Zahnspangenträger ihre Zähne richtig pflegen

Kindern wird bereits früh beigebracht, wie wichtig eine sorgfältige Mundhygiene ist. Das Tragen einer Zahnspange kann die Zahnpflege jedoch erschweren. Lesen Sie hier, was es dabei zu beachten gibt.

Zahnspangen sorgen durch die Behebung von Kiefer- und Zahnfehlstellungen nicht nur bei Kindern und Jugendlichen, sondern zunehmend auch bei Erwachsenen für ein perfektes Lächeln. Leider birgt Zähneputzen mit einer festsitzenden Zahnspange einige Tücken in sich. Zahnspangenträger jeden Alters sollten deswegen folgende Tipps beachten:

  • Nach jeder Hauptmahlzeit und vor dem Schlafengehen die Zähne und die Zahnspange gründlich mit einer fluoridhaltigen Zahnpasta putzen.
  • Es ist ratsam, eine spezielle Zahnbürste für Zahnspangenträger anzuschaffen. Ansonsten kann auch eine mittelharte Zahnbürste mit kurzem Kopf verwendet werden.
  • Den Mund vor dem Zähneputzen kräftig mit Wasser ausspülen. So werden gröbere Speisereste entfernt. Zusätzlich mit dem Finger zwischen den Drähten hin und her putzen, um weitere Essensreste zu lösen.
  • Jeden einzelnen Zahn mit kreisenden Bewegungen putzen. Um die Zahnflächen unter dem Draht zu reinigen, sollte man die Bürste in einem 45-Grad-Winkel schräg zwischen Draht und Zahn einführen. Die Kauflächen und die Innenflächen der Zähne können wie gewohnt mit kreisenden Bewegungen geputzt werden.
  • Es empfiehlt sich, mindestens einmal täglich mit einer Interdentalzahnbürste zwischen den Bändern, Klammern und Bögen zu putzen und die Zahnzwischenräume mit Zahnseide zu reinigen. Am besten eignet sich Zahnseide, die extra für Spangenträger entwickelt wurde. Diese lässt sich auch im Bereich zwischen Draht und Zahnfleisch einführen.
  • Spezialisten empfehlen die Regel «Zweimal täglich zehn Minuten» für die Zahnpflege mit einer Spange.
  • Ein- bis zweimal pro Woche sollten die Zähne mit einem hochdosierten Fluoridgel geputzt werden. Hier ist wichtig, dass danach nur ausgespuckt, aber nicht nachgespült wird. 

Auch die herausnehmbare Spange braucht Pflege
Wer eine herausnehmbare Spange trägt, sollte diese unter laufendem Wasser mit einer Zahnbürste reinigen. Bei täglicher Pflege sind Reinigungstabletten nicht nötig, denn dabei können die Metallteilen korrodieren.

Auf einige Lebensmittel verzichten
Vermeiden Sie klebrige Süssigkeiten wie Lakritz oder Karamell. Diese sind schwierig zu entfernen und haften an der Spange. Auch stärkehaltige Lebensmittel wie Chips und Salzstangen bleiben gerne an den Zähnen kleben. Ausserdem sollten harte Speisen, beispielsweise Äpfel, nicht direkt abgebissen werden. Der Draht könnte sonst verformt werden. Besser ist es, mundgerechte Stücke zu schneiden und diese vorsichtig zu kauen. 

Eine Zahnversicherung schützt die Zähne und das Portemonnaie
SWICA empfiehlt Eltern, bis vor dem fünften Geburtstag des Kindes ergänzend zur Zusatzversicherung COMPLETA TOP die Zahnzusatzversicherung DENTA abzuschliessen. Je nach Leistungsstufe werden damit bis zu 80 Prozent der Kosten für Zahnbehandlungen und Zahnstellungskorrekturen bei Kindern und Jugendlichen übernommen. Für weitere Informationen kontaktieren Sie uns.

16.05.2018


zurück