Beratungs-Chat

Gerne beraten wir Sie persönlich.

Mo – Do   18.00 – 21.30 Uhr  
Freitag 17.00 – 21.30 Uhr
Samstag 08.00 – 17.30 Uhr
SWICA Krankenversicherung Chat

Unser Berater-Chat ist zurzeit geschlossen. Bitte hinterlassen Sie uns eine Nachricht oder versuchen Sie es erneut während den Chat-Öffnungszeiten.

 

Kontakt & Rückrufservice

Rund um die Uhr für Sie da

Kundenservice 7x24

Gesundheitsberatung sante24

Ihr Standort in Ihrer Nähe

SWICA Generaldirektion Winterthur

SWICA-Prämienrechner

Lebensmittel im Kühlschrank richtig aufbewahren

Frische, leicht verderbliche Nahrungsmittel sind am besten im Kühlschrank aufgehoben. Allerdings gibt es in den Geräten verschiedene Kühlzonen, wo jedes Nahrungsmittel seinen eigenen Platz hat.

Der Kühlschrank bietet Mikroorganismen wie Bakterien und Schimmel kaum eine Chance, sich zu vermehren, denn bei Kälte können sie sich weniger schnell entwickeln. Doch die Temperatur im Kühlschrank ist nicht überall gleich. Beachten Sie die verschiedenen Kühlzonen für eine optimale Lagerung der Lebensmittel.

Obst und Gemüse
Zuunterst werden Früchte und Gemüse gelagert. Hier beträgt die Temperatur zwischen 8 und 10 Grad. Sollten sie schimmlige Stellen aufweisen, müssen sie sofort entsorgt werden, da sich die Bakterien wegen des hohen Wassergehalts schnell verteilt haben.

Fleisch, Fleischerzeugnisse und Fisch
Das mittlere Fach ist am kältesten und eignet sich daher besonders für leicht verderbliche Lebensmittel wie Fisch und Fleisch. Achten Sie darauf, dass kein Saft auslaufen kann, da sonst andere Nahrungsmittel verunreinigt werden. Bei 2 Grad gelten folgende Lagerzeiten für Fleisch: Geflügel 1 bis 2 Tage, Kalb- und Schweinefleisch 2 bis 3 Tage und Rindfleisch 3 bis 4 Tage. Frieren Sie frisches Fleisch, das Sie nicht direkt zubereiten, im Tiefkühler ein, um die Haltbarkeit zu verlängern.

Joghurt, Quark und Käse
Milchprodukte sind im obersten Fach aufzubewahren. Wird Joghurt kühl gelagert, kann es noch Wochen über das Haltbarkeitsdatum hinaus genossen werden. Ein Indikator für ein verdorbenes Produkt ist ein gewölbter Deckel: Das Joghurt beim Öffnen sicherheitshalber auf Schimmel prüfen und gegebenenfalls entsorgen. Während beim Hartkäse schimmlige Stellen grosszügig weggeschnitten werden können, sollte Frischkäse bei Schimmel sofort weggeworfen werden.

Butter, Eier und Getränke
Die Tür ist der wärmste Bereich des Kühlschranks. Sie ist Erzeugnissen wie Butter, Eier, Getränken sowie Konfitüren und Tuben aller Art (Mayonnaise, Senf etc.) vorbehalten. Diese Produkte sind relativ unempfindlich und der Kälteverlust durch das Öffnen der Tür macht ihnen weniger aus.

Merkliste:
  • Nach dem Einkauf heikle Lebensmittel direkt im Kühlschrank aufbewahren.
  • Bei verderblichen Lebensmitteln unbedingt das Verbrauchsdatum einhalten, da eine falsche Lagerung eine Lebensmittelvergiftung hervorrufen kann.
  • Angefangene Lebensmittel in Vorratsbehältern wie Tupperware lagern.

 

12.11.2014


zurück