Beratungs-Chat

Gerne beraten wir Sie persönlich.

Mo – Do   18.00 – 21.30 Uhr  
Freitag 17.00 – 21.30 Uhr
Samstag 08.00 – 17.30 Uhr
SWICA Krankenversicherung Chat

Unser Berater-Chat ist zurzeit geschlossen. Bitte hinterlassen Sie uns eine Nachricht oder versuchen Sie es erneut während den Chat-Öffnungszeiten.

 

Kontakt & Rückrufservice

Rund um die Uhr für Sie da

Kundenservice 7x24

Gesundheitsberatung sante24

Ihr Standort in Ihrer Nähe

SWICA Generaldirektion Winterthur

SWICA-Prämienrechner

Jeder Schritt zählt: Tipps für mehr Bewegung im Alltag

Ob Schwimmen, Tanzen, Yoga oder Joggen: Wer sich bewegt, bleibt körperlich und geistig fit. Doch das stundenlange Sitzen bei der Arbeit, im Auto oder zu Hause vor dem Fernseher, schränkt unsere Bewegungsfreiheit ein. Mit diesen Tipps können Sie Ihren Alltag aktiver gestalten.

Dass regelmässige Bewegung der Gesundheit zuträglich ist und hilft, vielen chronischen Krankheiten vorzubeugen, ist längst bekannt. Gemäss dem Bundesamt für Sport braucht es täglich nur 30 Minuten, um langfristig gesundheitliche Beschwerden zu vermeiden. Mit diesen Tipps fällt es Ihnen ganz leicht, sich regelmässig zu bewegen.
  • Weg zur Arbeit: Lassen Sie das Auto in der Garage stehen und nehmen Sie stattdessen die öffentlichen Verkehrsmittel. Steigen Sie eine Haltestelle früher aus und legen Sie die restliche Strecke zu Fuss zurück. Falls sich Ihr Arbeitsort in unmittelbarer Nähe befindet, fahren Sie mit dem Velo zur Arbeit.
  • Im Büro: Gestalten Sie Ihren Arbeitsplatz so, dass Sie fürs Ausdrucken, Kopieren oder ähnliche Tätigkeiten einige Schritte gehen müssen. Sie können Ihre Konzentration und Leistungsfähigkeit zudem steigern, indem Sie regelmässig Ihre Tätigkeit unterbrechen und sich kurz recken und strecken. Stehen Sie zum Beispiel während eines Telefongesprächs auf, um sich ein wenig zu lockern.
  • Im Treppenhaus: Nehmen Sie die Treppe statt den Lift, egal in welchem Stock sich Ihr Büro befindet. Falls Sie doch einige Stockwerke hochsteigen müssen, verzichten Sie mindestens auf dem Abwärtsweg auf den Lift und nehmen Sie die Treppe.
  • Während der Mittagspause: Gehen Sie nach dem Mittagessen noch eine kleine Runde spazieren, zum Beispiel um den Häuserblock.
  • Zum Feierabend: Nehmen Sie die Sportklamotten zur Arbeit mit. Es wird Ihnen leichter fallen, direkt nach der Arbeit zu trainieren. Wenn Sie es sich einmal zu Hause auf der Couch gemütlich gemacht haben, sinken die Chancen sich wieder zum Sport aufzuraffen.
  • Beim Grosseinkauf mit dem Auto: Parkieren Sie nicht direkt vor dem Geschäft, sondern suchen Sie sich einen Platz weiter entfernt aus. So können Sie die Distanz bis zum Eingang zu Fuss zurücklegen.
  • Für den Motivationskick: Verabreden Sie sich mit einem Kollegen zum Sport. Zusammen macht Schwitzen gleich viel mehr Spass und Sie können sich gegenseitig motivieren.
  • Bei Zeitmangel: Planen Sie Sport fix in Ihren Terminkalender ein und geniessen Sie bewusst die Zeit, in der Sie Ihrem Hobby nachgehen können.
  • Am Wochenende: Verbringen Sie viel Zeit im Freien. Nutzen Sie die freien Tage für einen Spaziergang, eine Velotour oder einen Wanderausflug.

 

22.04.2015


zurück