Antwort:

Sie können Ihre Franchise immer auf den Anfang eines Kalenderjahres ändern. Es gelten folgende Fristen:

Zur Herabsetzung (Reduktion) der Franchise: 30. November
Zur Erhöhung der Franchise: 31. Dezember

Bitte beachten Sie, dass die Anweisung zur Reduktion am letzten Arbeitstag vor dem angegebenen Termin bei SWICA vorliegen muss.

Antwort:

Grundversicherung: Sie können das Modell und die Franchise jedes Jahr per 1. Januar anpassen, teilen Sie uns die Änderung bis am 30. November schriftlich mit. Wenn Sie vom Modell STANDARD zu einem der SWICA FAVORIT-Modelle wechseln möchten oder einen Wechsel innerhalb der FAVORIT-Modelle wünschen, so können Sie dies auch unterjährig jeweils auf den 1. des Folgemonats vollziehen. Bei einer Änderung des Wohnorts sind unterjährige Wechsel ebenfalls möglich. Zusatzversicherung: Eine Reduktion ...
Mehr lesen

Antwort:

Die Deckung kann immer per Anfang des nächsten Monats erhöht werden.
Eine Reduktion der Versicherungsdeckung ist jeweils per Ende Jahr möglich. Die Kündigungsfristen betragen:

  • bei gleichbleibender Prämie drei Monate (Eintreffen der Kündigung bei SWICA am letzten Arbeitstag vor dem 30. September)
  • bei einer Prämienerhöhung einen Monat (Eintreffen der Kündigung bei SWICA am letzten Arbeitstag vor dem 30. November).  
Bitte kontaktieren Sie uns.

Antwort:

Personen in bescheidenen finanziellen Verhältnissen haben Anrecht auf Prämienverbilligung. Die Individuelle Prämienverbilligung (IPV) wird kantonal unterschiedlich gehandhabt. Bitte wenden Sie sich deshalb an die Ausgleichskasse Ihrer Wohngemeinde.

In der SWICA-Kundenzeitschrift aktuell wird jedes Jahr eine Übersicht über die Modalitäten der IPV in den einzelnen Kantonen veröffentlicht. Die Liste finden Sie hier.

Antwort:

Der Kündigungstermin für einen Wechsel per 1. Januar des kommenden Jahres ist der 30. November. Die Grundversicherung STANDARD mit Franchise CHF 300.- kann auch per 30. Juni gekündigt werden, ebenso die Grundversicherung STANDARD für Kinder ohne Jahresfranchise. Der Kündigungstermin ist in diesem Fall der 31. März. Ihre Franchise können Sie jedes Jahr per 1. Januar anpassen (siehe auch: Wie kann ich meine Jahresfranchise herauf- oder herabsetzen?). Bei einer Änderung des Wohnorts sind ...
Mehr lesen

Antwort:

Eine Reduktion oder Kündigung der Zusatzversicherung ist jeweils per Ende Jahr möglich. Die Kündigungsfristen betragen:
  • bei gleichbleibender Prämie drei Monate (Eintreffen der Kündigung bei SWICA am letzten Arbeitstag vor dem 30. September)
  • bei einer Prämienerhöhung einen Monat (Eintreffen der Kündigung bei SWICA am letzten Arbeitstag vor dem 30. November).
Die Kündigung muss in schriftlicher Form abgefasst sein.

Antwort:

Die Unfalldeckung kann immer per 1. des Folgemonats ein- oder ausgeschlossen werden. Kontaktieren Sie den für Sie zuständigen Kundendienst oder benutzen Sie das Online-Formular.

Antwort:

Arbeitnehmer, welche mehr als acht Stunden pro Woche bei einem Arbeitgeber arbeiten, sind über diesen obligatorisch gegen Berufs- und Nichtberufsunfälle versichert. Wenn Sie weniger als acht Stunden pro Woche arbeiten, können Sie die Unfalldeckung beim für Sie zuständigen SWICA-Kundendienst oder mittels Online-Formular einschliessen.

Antwort:

Ja, sofern Sie bei der Arbeitslosenkasse angemeldet sind, sind Sie über die SUVA gegen Berufs- und Nichtberufsunfälle versichert. Wenn dies nicht der Fall ist, kontaktieren Sie den für Sie zuständigen SWICA-Kundendienst für ein persönliches Beratungsgespräch.

Antwort:

Nein. Sofern Sie länger als 60 aufeinanderfolgende Tage Dienst leisten, müssen Sie uns den Nachweis über die geleisteten Diensttage einreichen. Sie werden für diese Zeit vollumfänglich von der Prämie der Grundversicherung befreit.

Antwort:

Wenden Sie sich an die SWICA-Agentur in Ihrer Nähe oder laden Sie das LSV-Ermächtigungsformular  herunter. Sie brauchen nichts weiter zu tun, als das Formular ausgefüllt und unterschrieben an uns zu senden. Den Rest erledigen wir für Sie.

Antwort:

Um Ihren Austritt aus der obligatorischen Krankenpflegeversicherung vornehmen zu können, benötigen wir die Abmeldebestätigung Ihrer Wohngemeinde. Kommen Sie bei der SWICA-Niederlassung in Ihrer Nähe vorbei oder rufen Sie uns an. Gerne zeigen wir Ihnen bei dieser Gelegenheit Versicherungslösungen auf, die Ihnen auch im Ausland finanzielle Sicherheit und beste medizinische Versorgung bieten.

Antwort:

Ja, es ist sehr empfehlenswert das erwartete Kind vor der Geburt anzumelden, damit es ab dem 1. Tag vollumfänglich versichert ist. SWICA verzichtet bei der vorgeburtlichen Anmeldung bei den meisten Zusatzversicherungen auf eine Risikoprüfung. Ihr Berater stellt Ihnen gerne eine vorgeburtliche Offerte zu. Füllen Sie hierfür das Online-Formular aus.

Antwort:

SWICA rechnet die Kostenbeteiligung der Grund- und Zusatzversicherung gegenseitig an, wodurch Ihr Kostenanteil im Vergleich zu anderen Krankenversicherungen deutlich tiefer liegt. In der aufgeführten Restfranchise der Grundversicherung sind bereits bezahlte Selbstbehalte aus den Zusatzversicherungen COMPLETA TOP und/oder HOSPITA angerechnet. Dies ist nach wie vor ein einzigartiger SWICA-Kundenvorteil.